11. Juli 2015

Produkttest: Cheestrings - der Käsesnack zum Abziehen


Ich bin mir sicher, dass jeder von euch schon mal was von Cheestrings, dem Käsesnack für Kinder gehört hat. Ob nun in der Werbung oder brühwarm vom Zielpublikum, den Kindern. 

Ich bin ja speziellen Kinderprodukten immer von Natur aus skeptisch gegenüber veranlagt. Wie oft hat man schon mitbekommen, dass gerade diese Produkte zweifelhafte Zusätze enthalten, oder eine Extraportion Zucker oder ähnliches.


Natürlich hatte auch ich schon davon gehört. Und bin bislang auch immer standhaft geblieben, wenn vorallem mein Sohn darum gebeten hat, dass ich einmal Cheestrings kaufen soll. Ein Blick auf den Preis, 1,99 Euro für 4 Einzelstrings in einer Packung, tat das übrige, dass ich es nicht gekauft habe. Einen Blick auf die Zutaten habe ich nicht einmal geworfen. Abziehkäse kann einfach kein "richtiger Käse" ohne seltsame Zusatzstoffe sein. Eine Scheibe Gouda erfüllt den gleichen Zweck, oder?!

Nun ergab sich uns die Möglichkeit die Cheestrings und Cheestrings Spaghetti unter die Lupe zu nehmen. 


Natürlich erstmal die Zutaten angeschaut: pasteurisierte Milch, Salz und Milchfermente. Sieht schon mal ganz natürlich aus :)

Die speziellen Fasern entstehen auch nicht durch Zauberei, sondern die Milch wird zu Käse verarbeitet, dem ein wenig eingeheizt wird und dann in die Stringsform gezogen wird. Fertig. Keine Zusätze, die das ermöglichen, das klappt ganz natürlich, alles eine Sache von Fettgehalt und Proteinen. Einfach gesagt sind Cheestrings einfach Mozzarella in Stangenform.

Und lustige Dinge kann man mit den Strings machen, das vorallem für Kinder klasse ist:die einzelnen Fasern lassen sich abziehen, lustige Frisuren gestalten, die Käsestange einfach genüsslich zerlegt und gegessen werden. So wird es den Kindern gar nicht bewusst, dass sie da sogar etwas gesundes essen, meine empfanden Cheestrings eher als "Nascherei". 

Mozzarella ist ja doch auch sehr mild, zusätzlich zum Spassfaktor lassen sich so vielleicht auch Kinder von Käse überzeugen, die sonst eher dankend ablehnen. 


Meine 2 Großen sind auf jeden Fall sehr begeistert von Cheestrings und auch den Cheestrings Spaghettis. Sowohl als Zugabe zum Pausenbrot, als Snack am Nachmittag oder als "Marschgepäck" für unterwegs. Schnell eingepackt dank der einzeln verpackten Portionen. So gibts eine extra Ladung Calcium in leckerer Form, denn ein String enthält soviel Calcium wie ein Glas Milch.

Meine Skepsis ist auf jeden Fall gewichen, auch ich finde die Cheestrings als kleinen Snack sehr angenehm, abends statt Schokolade beim Fernsehen. Durch das Abziehen der einzelnen Fasern isst man bewusster, der String, der ja recht klein wirkt, hält lange an, man isst einfach langsamer. Ich finde auch nicht, dass der Cheestring zum Spielen und Matschen mit dem Essen anregt.


Original und Fälschung. Was ein Spaß! Ich finde, die Cheestrings Spaghetti verdienen ihren Namen wirklich!

Jedenfalls kann ich abschließend sagen, dass ich von nun an doch mal dem Wunsch meiner Kinder nachgeben werde, wenn beim Einkaufen nach Cheestrings gefragt wird. 



Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. It looks particularly cool, great food!

    AntwortenLöschen
  2. Die habe ich schon in der Werbung gesehen. gekauft habe ich es bis jetzt noch nicht.

    AntwortenLöschen