24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!










Ja - das wünsche ich euch allen!

Und nen paar dicke Geschenke noch dazu ;-)

22. Dezember 2012

Weihnachts- Postkarten- Blogparade 2012 Teil 3

Und die letzte Postkarte habe ich heute morgen von unserer Postbotin in dei Hand gedrückt bekommen.

Mein Dank gilt Julia!



Weihnachtsmannmütze und Rentiernase sind übrigens rot-glänzend - erkennt man auf dem Foto schlecht, geben der Karte aber noch das besondere Etwas :-)


21. Dezember 2012

Weihnachts- Postkarten- Blogparade 2012 Teil 2

Heute ist die zweite Karte der Weihnachts- Postkarten- Blogparade 2012 angekommen.

Vielen Dank an Kathrin!


Look der Woche #16

So, ein Teil der Weihnachtseinkäufe ist erledigt. 

Meine Kinder habe ich übers Wochenende bei den Großeltern abgegeben - ein wenig schlechten Gewissens, da die Kleine vergangene Nacht gebrochen hat und irgendwie nicht so fit war :-( 
Naja, kam noch kein Anruf...

Jedenfalls konnte ich so halbwegs gelassen durch Bad Hersfeld flanieren und shoppen.

Die Einkäufe stehen jetzt noch hier in der Küche, irgendwie habe ich keine Eile sie wegzuräumen. Liegt meist daran, dass ich sie noch einscannen muss... das zieht sich immer so wie Kaugummi...

Dazu einige Gewinne, die heute eintrudelten (*freu*) und noch Basteleien von meinem Sohn. 

Egal, hier herrscht ein wenig Chaos - kleiner Einblick gefällig?! Bitteschöööön:





Wieder ganz kurz vor knapp also hiermit mein Beitrag zur Look der Woche Parade von Eva! 




18. Dezember 2012

Weihnachts- Postkarten- Blogparade 2012

Und wieder sind die Blogparaden- Postkarten unterwegs :-)

Selbes Prinzip wie immer: Man verschickt drei Postkarten und bekommt 3 Postkarten zugesendet.

Meine 3 Karten habe ich heute zur Post gebracht. Dieses Jahr hatte ich auch keine Probleme schöne Postkarten zu finden. Die sind nämlich noch vom letzten Jahr ^^ ;-) Ich hatte klugerweise schon vorgekauft, denn wie es manchmal bei mir so ist, wenn ich brauche, dann komme ich nicht an einem passenden Geschäft vorbei, bzw. muss ja Kilometerweit dafür fahren. So konnte ich bequem in die Schublade greifen.


Ich hoffe, dass sie alle rechtzeitig ankommen!

Eine Postkarte ist auch schon bei mir eingetroffen, vielen Dank an Sonja.


Winterschnecken...

Heute morgen auf dem Weg zum Kindergarten hält meine Tochter Jasmin an einer Mauer an, bei der sie im Sommer des öfteren eine Häuschenschnecke gefunden hat.

"Mama, ich such´ mir jetzt eine Schnecke!"

"Oh, Mimi, da wirst du um diese Jahreszeit schlechte Chancen haben."

"Ach doch Mama. Ich fange mir eine Winterschnecke. Die hat gaaaaanz kuscheliges weiches Fell an ihrer Schleimhaut!"

-------------

Ohne Bilder, ohne Worte ^^

16. Dezember 2012

Schneelandschaft auf Keks...

... meine Schokotütchen, die ich euch vorhin im Sonntags-Schnapp-Schuss gezeigt habe, sind wirklich alle so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe.


Weiter ging also die Vorbereitung zur "Schneelandschaft auf Keks" - die hatte ich mal irgendwo gesehen, fand es total hübsch und wollte es nun nachmachen. 

Dazu habe ich dann Dominosteine mit Zuckerschrift in kleine Geschenkpäckchen verwandelt.



Danach einen Zuckerguss aus Puderzucker, heißem Wasser und etwas Zitronenaroma (mangels echtem Zitronensaft...) angerührt. 

Die Schokotürmchen aus dem Backpapier gepackt, die Standflächen begradigt, komplett mit dem Zuckerguss eingeschmiert und in (leicht) grün gefärbten Kokosraspeln gewälzt. 

Obendrauf mit Zuckerschrift noch eine Silberzuckerkugel geklebt. Fertig sind die Weihnachtsbäume.

Den restlichen Zuckerguss habe ich auf Doppelkekse gekleistert, dann ein Weihnachtsbaum und ein Geschenk darauf gesezt, noch je 3 weiße Zuckerkugeln als Schneebälle dazu. Einige Kokosflocken als Schnee darüber gestreut - Fertig!




Sonntags-Schnapp-Schuss #51

Und gleich der nächste Schnappschuss hinterher. 

Heute habe ich mich schonmal an die Nikolaus/ Weihnachtsmann- Verwertung gemacht. 3 große Schokomänner habe ich eingeschmolzen und in aus Backpapier gedrehte Tütchen umgefüllt. Die stehen nun im Kühlschrank und sollte alles so werden, wie ich mir das vorstelle, dann zeige ich euch das später.



Alle anderen Sonntags-Schnapper findet ihr bei Always Sunny!


15. Dezember 2012

Sonntags-Schnapp-Schuss #50

Irgendwie hecheln wir im Moment von einem Termin zum anderen. Weihnachtsfeiern, Verabredungen, Turnverein, Karate, trallala... Die restliche Zeit verbrachten wir draußen im Schnee - der nun rasend schnell wegtaut. Ich weiß nicht, ob ich mich darüber freuen soll, oder nicht. Denn so eigentlich war der Schnee ganz schön. Kind ab auf den Schlitten und in wenigen Minuten überall hingezogen. Da fiel mir immer auf, dass komplett geräumte Bürgersteige echt doof sind und unser Plastikbob doch sicher so einiges an Kunststoffspänen verloren hat :-)

Äh, ja, Faden verloren, warum ich das alles erzähle... ich habe null Ahnung, was für ein Foto ich euch zeigen soll. Ich habe die letzten Tage nicht besonders viel fotografiert. Das was ich geknipst habe, habe ich schon gezeigt. Langsam wirds knapp. In zwei Stunden beginnt die neue Runde.

Mmmh, vielleicht dieses künstlerische Meisterwerk meiner Kleinen? Sie malt erst seit kurzem gerne. 



Der Weihnachtsbaum steht übrigens nicht in Flammen, der hat nur gaaaaaaanz viele rote Kerzen!

Und sie möchte dann doch ihren Namen schreiben können. 

"Erst kommt der Regenschirmstock, dann kommt das Dach mit dem Strich durch, dann kommt die Schlange, dann kommt das "Zickzackzickzack", dann kommt der Strich, dann kommt das "Zickzackzick"" :-)  = JASMIN

Weitere Schnappschüsse findet ihr bei Always Sunny - schnell gucken - morgen startet ja schon die nächste Runde!

13. Dezember 2012

Lebkuchenkerzen.

Eigentlich eine Beschäftigungstherapie für die Kinder und super geeignet als kleines Mitgebsel für Omas, Opas, Tanten, Onkels...




Man braucht nicht viel:

Lebkuchen in Sternform (aus den großen 500g Sterne, Herzen, Brezel - Lebkuchen Packungen, mit den Herzen gehts auch, ich fands mit den Sternen aber am Schönsten)
Waffelröllchen
ganze Mandeln, je nach Lust und Laune die braune Haut vorher abmachen
Zuckerguß aus Puderzucker und heißem Wasser (ich habe noch eine ordentliche Portion Zimt reingerührt)
Süßigkeiten wie Smarties oder Gummibärchen etc. 

Das Waffelröllchen wird kurzerhand in den Lebkuchenstern gestopft. 

Dann klebt man mit Zuckerguss eine Mandel als Kerzenflamme oben drauf. Zuckerguss ruhig reichlich, wenns runterläuft sieht es ja aus wie Wachs ;-)

Den Lebkuchenstern nun noch mit Süßigkeiten verzieren, einfach mit Zuckerguss aufkleben.

Die Mandeln befreit man übrigens von ihrer Haut, indem man sie mit kochendem Wasser überbrüht, kurz stehen lässt. Dann kann man die Mandeln einfach "rausploppen" lassen, wenn man sie zwischen Daumen und Zeigefinger nimmt und drückt.


12. Dezember 2012

12 von 12 - Monat Dezember 2012

12.12.12 - ein schönes Datum - wer von euch hat heute geheiratet ^^ ??

Am 12. eines Monats zeige ich euch immer 12 Fotos von meinem Tag, so wie viele andere Blogger auch. Während ich also vorhin meine Fotos durchgeschaut habe, fiel mir auf, dass ich noch 1000 andere Dinge hätte fotografieren hätte können. Aber die hier müssen reichen :-)

1. Morgens läuft meine Große wortlos und schnurstracks an mir vorbei ins Esszimmer - Adventskalendertürchen öffnen. 


Danach bekomme ich dann doch ein Guten Morgen und sie ein Frühstück :-) Mein Sohn und die Kleine kommen dann auch dazu. Das übliche Morgen-Spektakel: Frühstück für die Kinder, mir nen Kaffee, Brote schmieren, alles wieder wegräumen, Zähneputzen, in 5 Schichten Winterklamotten stecken - die Großen gehen um 7.15 Uhr alleine los in Richtung Schule. Die Kleine bringe ich um 8 Uhr mit dem Auto weg. Ausnahmsweise, für zu Fuß sind wir zu spät, denn um 8.30 Uhr muss ich wieder los.

2. Uiiiih - schneller Sunny, mein Taxi wartet schon! 


Dann gehts ab nach Bebra zur wöchentlichen Reitstunde. Mäßiger Schneefall. Bei der Reitsportanlage angekommen, ersteinmal 

3. Peter begrüßen.  

Eine Flaschenaufzucht und sehr verschmust. Aber auch schon ganz schön bockig und man bekommt öfter mal eins mit den Hörnchen verbraten.

4. Pferde von der Weide holen. 


Die stehen auch mal alle brav vorne und wir müssen nicht ins hinterletzte Eck der Weide latschen / waten / rutschen um sie zu holen.

5. Dann putzen, satteln - hier habe ich noch Jasper. 

Es schneit schon mehr. Wir gucken alle etwas bedröppelt.

Wo gehts nun hin... Ins Gelände - auf den Reitplatz?! Da die Wege so eisglatt sind fällt die Entscheidung auf den Platz.

6. Durch die Pferdeohren -  jetzt die von Winnetou, auf dem ich letztendlich gelandet bin - hindurch beobachte ich, wie eine Hinterhandwendung funktionieren soll. 


Nach einer guten Stunde auf dem Pferd, durchgefroren, eiskalten Händen und Füßen.  Pferde wieder absatteln, beim Fressen zuschauen - 

7. hier Chayenne und ich :-)



und zurück auf die Weide bringen. 

Heim - heiß duschen - essen machen. Spontan gibts Nudelsalat und Backfischstäbchen. Danach Hausaufgaben. Die gehen heute mal erstaunlich zügig. 

Zeit, die Kleine zum Kinderturnen zu bringen. Praktisch im Moment: Kind auf einem Schlitten parken und der Weg ist in 7 Minuten erledigt, nicht in 20 Minuten, wie wenn Kind laufen muss... Nur 4 Kinder sind zum Turnen gekommen. Normalerweise müssens 5  Kinder sein, da sich die Kiddies aber schon alle umgezogen haben, findets trotzdem statt. Ich laufe wieder nach Hause und schnappe mir den Hund - der will auch noch laufen.
Und Stöckchen spielen - da ist er total verrückt drauf. Bälle interessieren ihn überhaupt nicht, Stöcke müssens sein. 

8. "Frauchen - nun werf endlich!!!"



9. Zufriedener Hund. Endlich Stöckchen.


Ich spiegel mich in seinem Auge - cool :-)
Hund wieder zuhause abliefern, die beiden Großen schneesicher anziehen. Die wollen raus und Schneehaus bauen. Kurz noch Zeit, um den von Jasmin 


10. gebastelten Weihnachtsmann an die Küchentür zu hängen. 


Dann laufe ich los, um Mimi wieder vom Turnen abholen. Alle wollen draußen bleiben (naja - ich eigentlich nicht... mir reichts irgendwie...). Ich setze mich kurz ab und bereite einen kleinen Snack - 


11. der stilvoll draußen verputzt wird.



Um kurz vor 5 alle Kinder wieder reinverfrachten. Dann das übliche verteilen der Klamotten und Stiefel an die Heizkörper. Das ist das, was ich am Schnee nicht mag: die Massen an Klamotten und Matschflecken, Pfützen und Salzresten im Flur. 

12. Jedes Jahr falle ich drauf rein: Weihnachtssterne

Im Laden hübsch anzuschauen, kaum zuhausen: reif für den Kompost. Blöde Dinger, ich kaufe mir einen künstlichen!!!

So, das war mein Tag. Abends noch Grey´s Anatomy, nen Kaffee und diesen Beitrag schreiben. 

Viele andere Bilder findet ihr bei Nadine und DraußenNurKännchen!







9. Dezember 2012

Weihnachtsbäckerei 2012

Dieses Jahr bin ich wirklich pünktlich: zum 1. Advent hatte ich tatsächlich Weihnachtsdeko verteilt UND Plätzchen gebacken!!! Das habe ich schon lange nicht mehr geschafft :-)

Gebacken habe ich bisher:



Stollenhäppchen einen Teil davon habe ich mit Marzipan gefüllt.


und abgewandelte Engelsaugen, mit Kakao im Teig und mit Schokolade (nach dem Backen ;-) gefüllt.


Mit den Kindern habe ich dann noch Butterplätzchen gemacht. Zum Verzieren sind wir aber noch nicht gekommen...




Ich weiß nicht, ob ich nochmal Plätzchen backen werde. Von allen sind noch Restmengen vorhanden. Ok, Stollenhäppchen sind nur noch 2 da. Die waren recht schnell gemacht und ich finde sie sooo lecker - vielleicht werde ich von denen noch einen Schwung machen.

4. Dezember 2012

Sonntags-Schnapp-Schuss #49

Hier mal wieder ein "Foto-vom-Foto" Schnappschuss. 

Erinnert ihr euch noch an das Foto von meiner Oma

Heute gibts als Schnapp-Schuss ein Bild von meiner Ur-Oma und meinem Ur-Opa. Genauer gesagt das Hochzeitsfoto der beiden. 

Damals noch üblich: die Braut in dunkel, die Trauzeuginnen (?) in weiß. 

Wenn ich es mir so betrachte, dann muss ich schon zugeben, dass meine Oma ihrer Mutter sehr ähnlich sah. 

Und was noch: leider weiß ich gar nicht mehr, wie alle heißen, geschweige denn, wer das da rechts und links neben dem Brautpaar ist :(


























Look der Woche #14

Der Moment....

... in dem der Hund bellt. 

.... du aus dem Fenster guckst.

... ein großer LKW da steht.

... der Fahrer tatsächlich auf die Haustür zusteuert.

... du angestrengt nachdenkst, was du nun schon wieder bestellt hast.

... dir nichts einfällt.

... Fragende Blicke vom Mann, die du mit "ich hab echt nix bestellt!!!" beantwortest.

... im LKW eine Palette hin und hergefuhrwerkt - wird mit großem langem Paket drauf.


... du nicht mal ansatzweise weißt, was das sein könnte.

... es klingelt.

Nun steht eine überdimensional große coole Hängematte von Spezi in unserem Wohnzimmer. Das ist jetzt wegen Überfüllung geschlossen. Egal, echt gemütlich in der Hängematte!

Bei Evas Look der Woche Blogparade kann man jederzeit einsteigen und mitmachen! Gebt euch einen Ruck und schreibt euren Beitrag!

 


3. Dezember 2012

Produkttest: Dash - Weiße Socken Party

Wir haben hier jeden Tag "Socken- Party". Ich kann nämlich keines meiner Knder davon überzeugen, Hausschuhe zu tragen. Egal welche Schuhe, die liegen spätestens 2 Minuten nach dem Anziehen verteilt durchs ganze Haus. Gerne auch getrennt: Einer im Wohnzimmer, einer im Bad oder so ähnlich. 

Während ich schon nach 1 Minute ohne Hausschuhe richtig kalte Füße habe, scheint es meinen Kindern nichts auszumachen. Nachteil der schuhlosen Füße: schmutzige Socken. Da der Hauptverkehrsweg durch unseren kleinen Flur führt, in dem die große Schmutzfangmatte liegt, sind die Socken immer besonders "schön" dreckig. Normalerweise bekomme ich die gar nicht richtig sauber.

Um das mal mit einem anderen Waschpulver zu testen, freue ich mich unglaublich, dass ich an der "Weiße Socken Party" von Dash teilnehmen darf. Dazu gabs ein gigantisches Paket, mit allem, was man für eine richtige Party so braucht:


  • Weiße Socken für alle Partygäste
  • Dash Vollwaschmittel
  • CASIO EXILIM EX N1 Digitalkamera
  • Nintendo Wii mit Tanz-Spiel "Just Dance 2"
  • Kochbuch mit Partyrezepten
  • Partygeschirr von Koziol - eine kleine Etagere, große Salatschüssel, Kanne, Becher
  • Originelle Wäschebox im Waschmaschinen-Design

Nur die Gäste, die wurden nicht mitgeliefert, die durfte ich mir selber aussuchen ;-) Da ist es aber schwierig, alle Termine unter einen Hut zu bekommen. Daher musste ich die Party auch schon verschieben und hoffe, sie nun diese Woche endlich feiern zu können.






Bis dahin schmachten meine Kinder die Wii an, mein Mann die Exilim (die bekommt er aber nicht... meine ...), die ein toller Nachfolger für meine derzeitige ist. Meine hat ja nun schon einige Jahre auf dem Buckel, diverse Stürze, Regen, Krümel erlebt und halbwegs überlebt. Die ersten Aussetzer hat sie und manchmal bekomme ich ein Foto mit ihr einfach nicht so hin, wie ich es mir vorstelle. Unterwegs finde ich die kleinen aber prima, ich freue mich auf die neue weiße! Probefotos habe ich gemacht und schon einige Zusatzfunktionen gefunden, die meine alte nicht hat. Und an den Gedanken, weiße Socken zu tragen muss ich mich auch erstmal wieder gewöhnen. Das ist schon so Ewigkeiten her, das muss noch zu Zeiten gewesen sein, als meine Mama mich eingekleidet hat :-) Aber ich schweife ab, hier gehts ja ums Waschmittel.

Auf jeden Fall gefällt mir schon einmal der Duft von Dash. Der Karton stand einige Zeit im Flur, und es hat wunderbar gerochen. Eben wie frisch gewaschene Wäsche :-) Nun liegen die Waschmittelpäckchen erstmal im Keller und immer wenn ich die Kellertür aufmache strömt mir der Duft entgegen. Das passt schon mal! Auf die Reinigungswirkung bin ich echt gespannt, denn nicht nur Socken gilt es bei uns sauber zu bekommen, sondern auch diverse ander Alltags-Kinder-Flecken... Die Waschmaschine läuft bei uns täglich. Jetzt im Moment immer gerne Schneeanzüge, Jacken, Handschuhe, Mützen. Da die Kinder jede Schneeflocke zum Schlittenfahren - besser gesagt: Matschrodeln - verwenden. Da sind große Matschflecken an den Klamotten vorhergesagt...

Nun, ich werde weiter berichten!