16. Dezember 2012

Schneelandschaft auf Keks...

... meine Schokotütchen, die ich euch vorhin im Sonntags-Schnapp-Schuss gezeigt habe, sind wirklich alle so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe.


Weiter ging also die Vorbereitung zur "Schneelandschaft auf Keks" - die hatte ich mal irgendwo gesehen, fand es total hübsch und wollte es nun nachmachen. 

Dazu habe ich dann Dominosteine mit Zuckerschrift in kleine Geschenkpäckchen verwandelt.



Danach einen Zuckerguss aus Puderzucker, heißem Wasser und etwas Zitronenaroma (mangels echtem Zitronensaft...) angerührt. 

Die Schokotürmchen aus dem Backpapier gepackt, die Standflächen begradigt, komplett mit dem Zuckerguss eingeschmiert und in (leicht) grün gefärbten Kokosraspeln gewälzt. 

Obendrauf mit Zuckerschrift noch eine Silberzuckerkugel geklebt. Fertig sind die Weihnachtsbäume.

Den restlichen Zuckerguss habe ich auf Doppelkekse gekleistert, dann ein Weihnachtsbaum und ein Geschenk darauf gesezt, noch je 3 weiße Zuckerkugeln als Schneebälle dazu. Einige Kokosflocken als Schnee darüber gestreut - Fertig!




Kommentare:

  1. Wow, Sandra, das sieht ja fantastisch aus! Klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Genial!!! Einfach nur Klasse!!! Viel zu schade zum Essen allerings!!! :-D

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja echt irre aus!!! Super schöne Idee, tolle Umsetzung von Dir, sptze

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, du warst ja wieder fleißig, das sieht so toll aus, könntest du glatt auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen, ich würde eins nehmen :)

    AntwortenLöschen
  5. wow, ich bin grade über deinen Beitrag gestolpert und bin platt, da hast du dir aber echt total viel Mühe gegeben das sieht echt wunderschön aus! LG Desiree

    AntwortenLöschen