12. Oktober 2016

{12 von 12} Oktober 2016

Wäääh, kein schöner Tag. Kalt, nass, grau in grau. Ich drücke mich bis Ultimo vorm Einkaufen. Der Mann hat abends auch schlechte Laune und bombadiert mich mit abstrusen Bemerkungen. Warum ich denn so ein Fertigzeugs kaufen würde, obwohl ich immer mecker, wenn er mal sowas kauft (meine Semmelknödel im Kochbeutel vs. seine 12 Dosen Erasco Eintöpfe...), oder warum ich die Haustür noch nicht abgeschlossen hätte, oder warum die Rolläden noch nicht unten sind, ich im Haushalt ja mal so gar nichts wichtiges erledigt hätte, warum es jetzt zum Abendessen den mindesten 3 Tage alten Gurkensalat geben würde (kein Wunder, dass "immer alle krank sind". Ok, aktuell erkältet, aber ob das vom Gurkensalat kommt?! Ausserdem war der nur von vorgestern und noch lecker), ich soll nicht am Handy spielen, wenn es am Ladekabel hängt oder oder oder... Nun ja, fangen wir mal von vorne an.

1. Ein Husten-Schnupfen-Kind bleibt heute mal daheim. Das andere ist seit Montag auf Klassenfahrt, das andere versucht sich mit herzzerreißend unechtem Husten vor der Schule zu drücken. Jedenfalls hat das daheimgebliebene nach dem Frühstück noch ein kleines Hüngerchen.


2. Der Tag ist dominiert von Wäsche. 3 fertige Körbe standen schon hier herum, dann kam noch Bettwäsche dazu, und noch die ein oder andere Maschine. Jetzt um 19.40 Uhr laufen immer noch Maschine und Trockner.



3. Mal den lidl Onlineshop ausreizen. Eigentlich wollte ich ja nur Winterstiefel fürs kleinste Kind... Ach, ich glaube, ich stürze mich mal morgen in eine Filiale.


4. Mittags noch ein Rest der karottenlastigen Kartoffelsuppe. Fürs tapfere Aufessen (die kleinste Mitbewohnerin mag keine gekochten Karotten, so gar nicht...) gibts Pommes zum Nachtisch :)



5. Hab ich Wäsche machen erwähnt? Der Sohn braucht dringend neue Oberteile, die sind alle zu klein...

6. Den Airfryer reinigen.


7. Husten-Schnupfen-Kind hüpft immer mal schniefend hier an mir vorbei. 


8. Schneidebrett einölen.


9. Mal wieder ein Hüngerchen beseitigen..



10. Nachdem das Tochterkind ewig auf dem Keyboard der nicht-meckern-könnenden (weil ja auf Klassenfahrt) Schwester herumgeklimpert hat, braucht es mal Abwechslung.



11. Wäsche :)


12. Und das abschließende Einkaufen vor Torschluss.



*Frau Kännchen* sammelt wieder tapfer alle Links. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten