9. Februar 2018

Produkttest: brandnooz Box Oktober 2017


Im Oktober gab es ein Herbsthoch im Paket, denn die brandnooz Box Oktober stand unter dem Motto:

"Hier kommt das Herbsthoch"




Und das war drin:
  • Krombacher 0,0% Weizen - 330ml  0,70€
  • Griesson Soft Cake Heimische Früchte Birne - 300g  0,99€
  • Freixenet Mia Mojitoalkoholfrei - 0,75L  3,99€
  • Hengstenberg BBQ Kraut by Mildessa - 400g  1,49€
  • Escoffier Broth of the Day Gemüsebrühe - 235ml  2,29€
  • Capri-Sun 2x - 330ml  0,89€
  • Bonbonmeister Kaiser Honig Anis-Fenchel - 90g  1,39€
  • Nippolino Knusperpralinen - 130g  2,69€
  • Milford Ingwer-Apfel - 28 Teebeutel 1,99€


Lecker schmecker waren auf jeden Fall die nippolino Knusperpralinen! Von den Soft Cakes hätte ich mir die andere Sorte, die in einem anderen Teil der Boxen war, gewünscht, nämlich Banane. Ich mag ja auch sonst gerne diese Schaumbananen.  Die Sorte Birne war mir persönlich viel zu süß. 
Capri Sonne, ach - neudenglisch "Capri-Sun" -  habe ich meinem Sohn mit in die Schule gegeben. Ich finde das Zuckerwasser jetzt nicht so doll, aber er hat sich gefreut, eben weil ich es  sonst nie kaufe.
Mia Mojito war ganz lecker, mit Alkohol hätte ich auch spannend gefunden, so hatte es eher was von Limonade.
Das BBQ Kraut wartet leider immer noch auf seinen Einsatz. Ich möchte doch mal solche Burger machen. Aber irgendworan scheitert es immer...
Krombacher alkoholfrei mag ich als Pils, aber das Weizen fand ich nicht so lecker.
Die Gemüsebrühe habe ich beim kochen verwendet, sie so aus der Flasche zu trinken, war mir zu abwegig. Schon gar nicht erwärmt...
Die Honig-Anis-Fenchel Bonbons fanden wir gut, immer wenns im Hals etwas gekratzt hat, die waren relativ schnell weg.
An Ingwer Tee komme ich nicht so ran. Eine Probetasse ergab: auch der Apfel mildert es nicht ausreichend. Noch liegt er im Schrank, mal schauen, an wen ich ihn weitergeben kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten