11. April 2011

Produkttest: Knorr Salat Krönung Cremig

Ich wurde gefragt, ob ich die neuen Sorten Knorr Salatkrönung Cremig probieren möchte. Ich sagte gerne zu und kurz danach erreichte mich mein Testpäckchen, dass neben den 5 Sorten Salatkrönung noch ein tolles grünes Knorr Notizbuch enthielt, dass ich nun verwende, um meine lose Rezeptesammlung mal in Ordnung zu bekommen. Vielen Dank!



Nun aber zu den einzelnen Salat Krönung Cremig Varianten.

Die Sorten
> KNORR Salatkrönung Cremig French
> KNORR Salatkrönung Cremig Joghurt-Kräuter
> KNORR Salatkrönung Cremig Thousand Island
> KNORR Salatkrönung Cremig American
> KNORR Salatkrönung Cremig Joghurt-Honig mit Zitrone



Der Inhalt
Wie immer sind in einer Gesamtpackung 5 Tütchen Salatkrönung. Der Preis liegt bei In diesen einzelnen Tütchen befindet sich dann in etwa, hier beispielhaft für "French"
Zucker, Speisesalz, Schalotten, Zitronensaftpulver, Dill, pflanzliches Fett, Knoblauch, Kerbel, Hefeextrakt, Petersilie, Paprika, Pfeffer, Gewürzextrakt

Ihr seht: viele Kräuter, aber
  • OHNE geschmacksverstärkende Zusatzstoffe
  • OHNE Farbstoffe
  • OHNE Konservierungsstoffe (lt. Gesetz)
So wird damit geworben... aber ich bin immer noch ein wenig geteilter Meinung wegen Hefeextrakt...

Die Zubereitung
Ist einfach wie immer. Die KNORR Salatkrönung cremig mit 2 EL warmen Wasser anrühren, 1 Becher Naturjoghurt (150 g, 3,5% Fett) dazugeben und gut verrühren. Es wird kein zusätzlicher Essig benötigt... angeblich, aber dazu gleich mehr im Praxistest und meinem Fazit...

Meine reizende Assistentin liest sich noch einmal die Zubereitungshinweise genau durch...

Heute: Eisbergsalat mit Gurke und Karotte, dazu Thousand Island Dressing

 So siehts dann fertig gerührt aus :-)



In der Zubereitung bin ich ein wenig vom Protokoll abgewichen. Da ich eigentlich selten Naturjoghurt zuhause habe und beim Einkaufen auch grundsätzlich vergessen habe (obwohl er auf der Liste stand...), musste ich in der Zubereitung auf Schmand zurückgreifen. Schmand habe ich nämlich immer da, in größerer Menge, weil ich den einfach total lecker finde und man auch so viel mit machen kann, und wenn es einfach dick aufs Brot ist...


Das Fazit
Einfach in der Zubereitung, aber geschmacklich hat mich keine der fünf Sorten in sofern überzeugt, dass ich sie wieder kaufen würde. Die cremige Variante mit Salatkrönung ist mir insofern auch bekannt, da ich schon immer einfach die normale Salatkrönung in Sahne, Schmand eingerührt habe. 
Ich fand alle Sorten ein wenig fad, habe immer mit Gewürzen und ein wenig Essig nachgeholfen. Oder, wie es am besten schmeckte, einfach noch ein halbes Tütchen normale Salatkrönung dazu gerührt ;-)
Ich werde also weiterhin bei den normalen Sorten bleiben.
Einzig die Sorte "Honig mit Zitrone" finde ich doch lecker. Ich habe zwar noch einen zusätzlichen Teelöffel Honig hineingerührt, aber ich finde den frischen Zitronengeschmack sehr lecker. Das Dressing hat prima zusammen mit einfachem Kopfsalat geschmeckt. 


Kommentare: