6. September 2013

Produkttest: Snøfrisk Ziegen-Frischkäse

Öfter mal was Neues!

Ich bin nicht so der Käseesser. Mein Käsehorizont reicht von jungem Gouda bis Butterkäse, normalem Frischkäse, Mozzarella und ab und an Feta. 

Dennoch: ich bin ja nicht so und probiere öfter was neues, auch um meinen Kindern einen Geschmacksvielfalt jenseits von Scheibletten-Käse zu zeigen :)

Ich habe ein Probierpaket von Snøfrisk erhalten, darin enthalten waren je 2 Packungen des Ziegenfrischkäses in den Sorten

Natur, Meerrettich, Rote Zwiebeln &Thymian, sowie Dill


Ziegenkäse ist ja nun eine eigenwillige Unterart von Käse :) Entweder man mag ihn auf Anhieb oder eben nicht. Wie schon erwähnt, probiere ich ja immer mal wieder, wenn sich mir die Gelegenheit bietet. So habe ich natürlich auch schon mal Ziegenkäse gegessen. Und gleich gedacht, ich würde an einem Ziegenstall lutschen. Herrje... 

Bei Snøfrisk ist das ein bißchen anders: der Frischkäse ist mit 20% Kuhsahne verfeinert, das mildert den Ziegengeschmack ungemein. Natürlich wird er nicht ganz überdeckt, aber das wäre ja auch nicht Sinn der Sache, wenn man sich Ziegenkäse kauft :)

Wir haben Snøfrisk auf frischen Brötchen probiert, auf Brot und ich habe damit gekocht. Ganz überrascht hat mich mein Sohn, der sich regelrecht auf den Snøfrisk mit Meerrettich gestürzt hat. Das hätte ich nicht erwartet: weder Ziegenkäse noch Meerrettich ist ja gerade "kindgerecht". Die Mädels waren da nicht so angetan, aber in den gekochten Gerichten haben sie den Ziegenfrischkäse auch gegessen. 

Was ich gekocht habe? Einmal gab es gefüllte Zucchini und Paprika aus dem Airfryer, das Foto hatte ich schon gezeigt. Da habe ich die Zucchini noch mit einer Kugel vom "rote Zwiebel Thymian" Käse überbacken und den Frischkäse auch in die Soße gerührt, dazu gab es Reis.


Dann gab es noch spontan abends zum Butterbrot überbackene Champignons, die ich mit Snøfrisk Dill, den klein gewürfelten Pilzstielen und Tomaten gefüllt hatte. Die Champignons landeten dann auch im Airfryer, für knappe 10 Minuten. Noch ein wenig Salz und Pfeffer, dazu eine Scheibe Brot und schon hat man mal was anderes am Abend.

So pur auf Brot konnte ich mich nun nicht für den Snøfrisk begeistern, das gebe ich zu. Aber zum Kochen und Verfeinern fand ich ihn klasse, weil er eine andere herbere Note an das Gericht abgibt, als normaler Frischkäse aus Kuhmilch. Und die Champignons waren so einfach super lecker!

Wer den Snøfrisk Ziegenfrischkäse nun auch probieren möchte, dem sei noch gesagt, dass eine 125g Packung im Einzelhandel zwischen 1,99€ und 2,50€ kostet. Ich selber habe ihn hier bei uns allerdings noch nicht gesehen. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten