26. November 2013

Alles raus und weg damit...

Meist am Ende des Jahres, so vor Weihnachten packt mich die allgemeine Aussortierwut.
So vieles entdecke ich, das wir nicht mehr brauchen, was nur Platz wegnimmt, was leicht kaputt ist, oder oder oder. Das können Kleidung, Spielzeug, Küchengeräte, Dekosachen sein. Besonders im Hinblick darauf, dass zu Weihnachten neues in die Zimmer passen muss.

Startet doch auch mal einen Rundgang von Zimmer zu Zimmer und legt alles in einen großen Wäschekorb (oder zwei oder drei), was nicht mehr benötigt wird. Schnell entscheiden und die Sachen dann auch schnell "entsorgen" - verkaufen, verschenken, wirklich auch vereinzelt wegwerfen.

Das Kinderzimmer ist eine wahre Fundgrube: Kleidung, Spielzeug... Wandert alles auf Basare oder zu den Kleinanzeigen. 

In der Küche findet sich so manche nie benutzte Espressotasse und komische Geräte, wie dem Müsliriegelbackgerät - *zack* Kleinanzeigen oder Elektroschrott... 

Der Flur hat auch ein paar dunkle Ecken?! Da liegt bestimmt auch was - was unverkäuflich erscheint landet auch einfach mal in der Tonne, auch wenns schwer fällt! 

Weiter ins Wohnzimmer. Auch hier DVDs, CDs, Bücher, Spielzeug, sowohl von den Kindern, als auch von uns Erwachsenen. Die alten Handys /Smartphones von uns liegen auch hier, doch aufbewahren?! Das gibt sicherlich auch einen netten Groschen aufs Haushaltskonto. Möchte man sich den Verkauf leicht machen, und nicht mit einem unbekannten Privatkäufer Ärger bekommen, gibt es neuerdings auch die Möglichkeit, diese direkt an Mobilfunkanbieter zu verkaufen - hier sei z.B. Blau.de genannt. Hier könnt ihr ja mal schauen, ob es sich für euch lohnt, nicht mehr genutzte Mobiltelefone zu verkaufen (denkt an den netten Bonus für zukünftige Weihnachtsgeschenke ;) )

So mal durchzuräumen ist also doppelt sinnvoll: mehr Platz, weniger Kram in den Ecken, und es ist doch noch ein netter Nebenverdienst. Ich habe gerade wieder ein Wochenende mit Kinderbasaren hinter mir und bin echt zufrieden, was weggegangen ist und was ich rausbekommen habe. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten