10. September 2014

Story- Pic #36

Wir hatten die letzten Tage immer einen verdammt brummigen Frühstücksgast mit *Bärenhunger* mit am Tisch sitzen. Manchmal war er auch beim Mittagessen mit dabei. Aber wirklich regelmäßig zum Frühstück. Ein paar Mal saß er sogar im rosa Bikini da und mampfte seine Schüssel leer. Ein seltsamer Anblick... Aber Hauptsache das Kind daneben glücklich ;)






Meine  Story- Pic- Wörter bislang:
 
36. Bärenhunger
35. feige oder Feige
34. - 
33. Meerwasseraquarium
32. Gesichtswasser
31. Sahneschnittchen
30. Posteinwurf
29. Rücksicht
28. schäumen
27. Heerscharen
26. Inspiration
25. renovieren
24. - 
23.  Saisonkarte
22. Farbwechsel
21. Prachtexemplar
20. Moos
19. Klee
18. schleimig
17. Kindergeburtstag
16. tanzen
15. Hummel
14. Navi(gationssystem)
13. Meister
12. eingebaut
11. enttäuschen
10. Bakterien
 
9. Holz
8. deplatziert
7. teuflisch
6. Depp
5. Schnurrbart
4. Eichhörnchen
3. Sonnenstrahlen
2. Ordnung
1. Wirrwarr

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    denn Bärenhunger in Person an den Tisch zu setzen, da muss man ja auch erst mal drauf kommen :-) Ob seinem Klischee entspricht und am liebsten ein Honigbrötchen isst, hast du vergessen zu erwähnen. Kinder sind schon putzig mit ihren Ideen und Ritualen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Einen netten Gast habt ihr da. Und so brummig wird er schon nicht gewesen sein. Scheint auf jeden Falll recht genügsam zu sein. Wasser und Kekse reichem ihn ja.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da kommen alte Erinnerungen hoch! Mein Sohn hat mal so einen riesigen Bären von der Kirmes geschenkt gekriegt, der war hellblau und fast so groß wie er selbst. Und er sollte dann auch noch am Tisch auf seinem Schoß sitzen...Als er dann langsam kaputt ging und überall diese nervigen Styroporkügelchen rumflogen kam der Arme auf den Sperrmüll den es damals noch gab. Ich erinnere mich, dass ich zufällig beobachtet habe, dass eine Mutter draußen heftig auf ihr heulendes Kind einredete und sie ihn dann doch mitnahmen...War ich froh, mein Sohn hätte es fertiggebracht ihn wieder reinzuschleppen!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Beim ersten Lesen ging ich von einer dicken Hummel aus, die euch genervt hat. Als ich dann den Bären sah, war ich beruhigt. Man macht schon was mit , wenn die Kinder für ihre Spielsachen angemessene Behandlung fordern. Bei uns gab es eine Zeit lang rregelmäßig Gäste von der Duplo-Feuerwehr. Die aßen aber nichts, sondern bewachten Sohnemanns Teller.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja das kenne ich, hin und wieder muss bei uns auch jemand am Tisch mitessen, aber wenn es das Kind glücklich macht, dann bitte schön :D

    AntwortenLöschen
  6. So ein Bär kann - selbst wenn er noch so klein ist - einem sprichwörtlich die Haar vom Kopf fressen ...
    :-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  7. Lach dein Wort passt gerade so schön zu mir, ich habe auch hunger :-)

    AntwortenLöschen