8. Juli 2014

Produkttest:Cafèt Kaffeekapseln vom Netto Marken-Discount

Die Probierpioniere haben mich zum Kaffeeklatsch eingeladen. Ich durfte die neuen Cafèt Kaffeekapseln vom Netto Marken-Discount ausprobieren. 

Der Aufruf zum Produkttest kam ganz passend, hatte ich mir doch vor einigen Wochen gerade ein neues Spielzeug für meine Kaffeemaschinensammlung geleistet, eine Nespresso Lattissima EN 520 R. 

Nun ist es ja meist bei solchen speziellen Kaffeemaschinen so, dass es am Anfang nur die "Originalkapseln" gibt/ gab. Dann nach einer Weile gibt es auch günstigere Alternativen. So wie nun diese Kapseln von Cafèt, die es eklusiv beim Netto Marken-Discount zu kaufen gibt.

Und zwar in 3 Sorten:

Espresso
Mit vollmundigem Geschmack und samtweicher, haselnussbrauner Crema. Man kann ihn entweder pur genießen oder mit Milch und Milchschaum kombinieren, um Kaffeevariationen wie Cappuccino, Caffè latte oder Latte Macchiato zuzubereiten. 

Ristretto
Cafèt Ristretto, das ist der „verkürzte“ Espresso. Er ist im Geschmack und in der Wirkung noch intensiver als die klassische Variante. Für viele Espresso-Genießer ist der kleine Schwarze deshalb nichts anderes als hochkonzentrierte Kaffeefreude.

Lungo
Wem ein normaler Espresso zu stark ist, der sollte einen Cafèt Lungo probieren. Diese mildere Espresso-Variante wirkt in etwa wie normaler Kaffee, schmeckt aber kräftiger und verwöhnt mit der samtigen und aromatischen Crema, die typisch für den Espresso ist.

Meine Nespresso Maschine hat zugegebenermaßen noch nie die echten Nespresso-Kapseln gesehen. Ich verwende von Anfang an auch eine günstigere, aber passende Marke. Den Geschmack von den "echten Kapseln" kenne ich aber gut, den gibts nämlich aber immer bei meiner Mutter.

Nun zu den Kapseln.

Verpackung:
In einer Packung sind 10 einzelne Kapseln. Diese sind nicht noch einmal einzeln verpackt, sondern liegen so in der kompakten Verpackung, welche sich (ähnlich einer Feuchttücherpackung ;) ) mit einer Klebelasche schnell öffnen und schließen lassen. Die Klebelasche hält auch so lange durch bis die Packung leer ist.
Die Kapseln sind aus Kunststoff mit Aludeckelchen, die Kapselfarbe entspricht der Farbwahl der Sorte, also pink für Espresso, braun für Ristretto und türkis für Lungo.


Preis: 
Eine Packung kostet 1,99 Euro. 


Was ist drin in der Kapsel?
Kurz gesagt: 5 g 100% Arabica Bohnen-Kaffee. Und das Ganze noch UTZ zertifiziert. Das heißt: Kaffeeanbau mit Rücksicht auf Mensch und Natur.  Und "swiss made".


Anwendung:
Da gibt es keine Unterschiede. Die Kapseln passen gut in die Maschine und es gab auch keine "Fehlzündung" ^^. Sprich: es kam immer was raus :)
Allerdings weiß ich nicht, wie es sich mit Maschinen älterer Bauart von Nespresso verhält. Meine ist ja relativ neu und verträgt die Kapseln. Kann bei anderen Maschinen natürlich anders sein. Aber ich denke, der Preis lässt ein Experiment durchaus zu! 



Geschmack:
Ich verwende am liebsten den Espresso. Und davon gönne ich mir nachmittags immer mal einen in Form von Latte Macchiato. Dafür habe ich mir ja ebendiese Maschine gekauft, weil ich einfach mal Latte Macchiato auf Knopfdruck haben möchte. Der Cafèt Espresso macht sich auch gut in meinem Latte-Glas, schmeckt mir gut und ist genau richtig für mich.
Einen Ristretto trinke ich selten, wenn dann so wie angegeben mit den knapp 20 ml Wasser, also nur ein heißer Schluck kaffeeigen Nichts mit Zucker, nach einem guten Essen. 
Lungo trinke ich selten, da bevorzuge ich einfach einen normalen Kaffee aus unserem Vollautomaten. 
Aber bei allen 3 Sorten gilt: kann man trinken :) Ich bin einfach kein Barista, kann da nicht mit Fachausdrücken um mich hauen, aber ich denke, dass mag auch keiner hier lesen.  


Erwähnenswert vielleicht noch zu unseren Gewohnheiten: wir halten uns nicht an die Angaben. Sprich ein Ristretto sind dann nicht nur 21 ml, sondern mindestens eine normale Espresso-Tasse voll. Der Espresso in meiner Latte Macchiato läuft solange durch, bis eben die von mir gewünschte Mischung aus Milch, Milchschaum und Espresso im Glas ist. Da habe ich am Anfang einiges getestet und bin nun zufrieden. Obs genau 40 ml sind, keine Ahnung ;) Am ehsten kommt der Lungo den vorgeschlagenen 110 ml nahe. Aber ich denke, da darf man schon die Wassermenge nehmen, die einem zusagt.


Fazit: 
Auch wenn ich nur etwa 1x im Monat bei Netto einkaufe, ich werde schon bei den Cafèt Kaffeekapseln zugreifen. Denn der Preis von 1,99 Euro ist so erstmal nicht zu schlagen. Da ich ja jetzt nicht die sooo hohen Ansprüche an meinen Espresso, den ich ja in viel Milch und Milchschaum verstecke, stelle, ist dieser hier doch auf jeden Fall geschmacklich so gut, dass er deutlich zu erkennen ist und auch schmeckt. 
Von mir Kaufempfehlung!

Bedanken möchte ich mich bei den Probierpionieren auf jeden Fall noch für das tolle Probierpaket. Denn dort lagen nicht nur lieblos die zu testenden Kapseln drin, sondern für den vollendeten Kaffeetest auch noch - im wahrsten Sinne - zuckersüße Zuckerschiffchen, die ich noch nie gesehen habe, eine Packung Schokowaffeln und noch die passende Lektüre, das "gold" Magazin, mit interessanten Artikeln und jeder Menge Spar-Coupons. 
Vielen Dank!


Und wie immer gilt: die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, ja, aber das beeinflusst in keinster Weise mein Urteil! Wenns nicht gut ist, dann sag ich das auch :)


Kommentare:

  1. Selbst habe ich ein Kaffeevollautomaten und eine Dolche Gusto, falls mal eine kaputt geht ;). Leider passend diese da nicht rein, sonst hätte ich sie auch schon verwendet. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  2. Die Nespresso-Kapseln haben ja in einem "Fernsehtest" nicht gut abgeschnitten. Deshalb sollten die "Ersatzprodukte" vielleicht sogar besser sein. Ich habe während eines Urlaubs in Salzburg sogar kompostierbare Kapseln für unsere Nespresso in der Ferienwohnung im Supermarkt gefunden. Die waren auch sehr gut.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe bis vor kurzem auch diese Kapseln benutzt und war sehr zufrieden mit dieser Alternative zu den Nespressokapseln. Leider wurden die Kapseln vor einigen Wochen überarbeitet und verändert. Nun habe ich mehr Wasser im Abtropftank, als in meinem Glas. Sehr schade. Sie kann man nun nicht mehr nehmen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen