18. März 2014

creadienstag #115

Vorestern abend musste ich es einfach tun!

Ich bin vor Tagen in einem Blog über einen Link zu einem YouTube Video gestolpert. Dort wird so prima erklärt, wie eine einfache Häkelblume gemacht wird. So einfach, dass sogar ich es verstanden habe. Der Häkeldepp, der die Schultopflappen in der Grundschule lieber von der Oma hat häkeln lassen, weil es bei mir einfach nicht klappen wollte. Innerhalb von ungefähr 4 Minuten habe ich nun dank der Videos verstanden, was feste Maschen, halbe - ganze und doppelte Stäbchen sind. 

Ein wenig erschwerend war nur, dass ich nur eine 2,5er Häkelnadel und ziemlich wuschelige Wolle dahatte. Ich habe nicht wirklich erkannt, wo da welche Maschen sind. Deswegen haben die ersten Blüten dann auch nur 5 statt 6 Blütenblätter. 

Hab dann mal neue Wolle gekauft. Siehe da: ich sehe Maschen!

Nun sitze ich noch an meinem letzten Blümchen für heute. Ich weiß zwar gar nicht, was ich mit den ganzen Blümchen - bzw. auch Herzen... - machen soll, aber ich sammel erst einmal. Man weiß ja nie...





Mein kleiner Beitrag zum creadienstag :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten