4. März 2012

Eltern - Kind - Blogparade #7

Ich versuche mal noch schnell die Wochenaufgabe der Eltern- Kind- Blogparade zu erfüllen. Und nehme mir feste vor, die neue Aufgabe dann mal früher zu erledigen... 


Auch diese Woche gibt es wieder ein zweigeteiltes Thema und wie versprochen auch ein Pflichtwort:
1. Brot:
Babies und Kinder haben Hunger – sogar ziemlich viel davon. Was sind denn die Lieblingsgerichte eurer Kinder? Und wie kocht ihr? Was kocht ihr und womit? An die Babymamas: was war euer Lieblingsgericht? Erzählt mir alles, was euch zum Thema “Kinder und Essen” einfällt.
2. Spiele:
Rasseln? Mullwindeln? Gesellschaftsspiele? Egoshooter? Was spielen eure Kinder und was ist ihr aktuelles Lieblingsspielzeug? Spielt ihr vielleicht auch gemeinsam Spiele?
Die Pflichtworte der Woche lauten Rhabarber und Kinderspiel. Das sollte doch ein Kinderspiel sein, diese Wörter zu verwenden?

 Oh ja, ich koche und backe gerne. Das ein oder andere Rezept habe ich ja auch schon mal veröffentlicht. Ich koche gerne ala Kochduell, dass heißt, ich habe viele Sachen vorrätig, im Tiefkühler liegen viele Rohzutaten, also Gemüse, Fleisch & Co., in den Schränken sind viele Nudeln, Reis, wenige Konserven. Ich entscheide meist spontan morgens, was ich Mittags auf den Tisch stelle.

 
"Traditionell" gibt es hier mittlerweile immer Dienstags Spaghetti mit Pesto Rosso, einfach weil es das Lieblingsgericht meiner Tochter ist und Dienstags darf sie dann immer die Spaghetti kochen.
Die Kinder sind mehr oder weniger pflegeleicht was das Essen angeht. Natürlich gibt es immer wieder Zutaten, die das ein oder andere Kind nicht mag. Dann bestehe ich aber schon darauf, dass immer aufs Neue mal wieder probiert wird. Wenns dann immer noch nicht schmeckt, darf gepuhlt und an den Rand geschoben werden. Meine große Tochter mag z.B. nicht gerne Fleisch, die kleine mag kaum Gemüse, ausser ein paar Karotten und Spinat. Gerne gesehen werden natürlich immer die süßen Hauptgerichte, wie Eierpfannkuchen, Milchreis (den auch gerne mit selbstgekochtem Erdbeer-Rharbarber-Kompott) & Co.
Was ich nie angefangen habe, ist, für jeden einzeln zu kochen. Wenn einer das Gekochte so überhaupt nicht mag, dann hat er halt Pech ;-) Irgendetwas davon muss immer schmecken, sonst heißt es eine Mahlzeit aussetzen.

Wir haben hier mittlerweile eine ordentliche Menge an Brettspielen angesammelt. Die meisten davon lagern im Kinderzimmer von der Großen, neben ihrem ganzen anderen Schnick Schnack ein paar andere Kinderspiele noch in den anderen Kinderzimmern und im Wohnzimmer liegen die ganzen verschiedenen Monopoly Spiele. Ich bin auch immer mal am Schauen, ob ich noch eine andere günstige Monopoly Variante finde, da würde der gesponserte Amazon Gutschein von Fleug ganz gut passen.


Die Kleine kann nun auch schon einige Spiele gut mitspielen, natürlich immer mit ein wenig Hilfestellung, aber insgesamt klappt das schon ganz gut. Sie mag die Klassiker, wie die beiden Ravensburger Spiele "Tempo kleine Schnecke" und "Meine ersten 4 Spiele", aber auch in Mau Mau ist sie ganz gut. Das Lieblingsspiel von Moritz ist zur Zeit "Halli Galli", das bietet genug Action für ihn und die Glocke tut ihr übriges.
Meine große Tochter spielt sehr gerne Monopoly und auch Cluedo Junior. Aber auch ihr Nintendo DS wird ganz gerne bespielt :-) Für den hat sie aber nur 2 Spiele, das eine ist auch noch ein Deutsch-Lernspiel.

Was alle drei natürlich einem gemeinsamen Brettspiel vorziehen, ist das Spielen draußen. Egal ob beim Rollschuh, Fahrrad, Roller, Laufrad... fahren, Straßenkreide malen, einfach so durch die Nachbarschaft streifen oder was ihnen sonst noch so einfällt. (Fast) alles besser, als "still" am Tisch zu sitzen... Aber ich denke, so geht es den meisten Kindern :-)





Kommentare:

  1. Wow, der Essens-Schmetterling ist ja eine tolle Idee! Da muss es ja schmecken :) und eure Spielesammlung ist auch beachtlich! Was sich eben so ansammelt in den Jahren... liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt auch so eine tolle Spiele-Sammlung, und ich erkenne auch so einige bekannte Spiele.

    Der Schmetterling schaut ja auch richtig klasse aus

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der Schmetterling sieht wirklich klasse aus. Leider würde er meine Großen kaum beeindrucken ;)
    So viele, schöne Spiele habt ihr - aber ich verstehe sehr gut, dass die Kinder das Draußenspielen vorziehen, ist ja auch gut so ;)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, habt ihr viele Spiele! Und auch mir kommen einige bekannt vor. Der Schmetterling ist wirklich toll, aber ich bin bei Pamela: unsere ließen sich davon wahrscheinlich auch nicht beeindrucken. :(

    AntwortenLöschen