10. Januar 2014

Das geht mir nicht auf den Keks!

Nein, diese eine Sache geht mir nicht auf den Keks: ich darf Kekse testen, ein ganzes Jahr lang. Ein Jahr liefert mir Lambertz leckere Köstlichkeiten der Saison (Weihnachten 2013, Ostern 2014, im Sommer und im Herbst/Winter 2014) . Zu verdanken habe ich das meinem Blogbeitrag zum 325 jährigem Keks- äh - Firmenjubiläum von Lambertz

Somit bin ich einer von 33 glücklichen Krümelmonstern, ausgewählt aus über 250 Blogbeiträgen. Finde ich natürlich klasse!

Ich durfte mich vor also schon vor Weihnachten über ein Paket freuen.

Ein Teil davon stand zum Weihnachtskaffee auf dem Tisch. 

Die "Drei Gaben"  in einer schönen goldenen Blechdose. Darin verborgen sind insgesamt 775g Leckereien: 15 Gebäck-Klassiker, 5 Florentiner- und Waffelspezialitäten sowie 11 Lebkuchenvariationen. Allesamt lecker, das könnt ihr mir glauben, alle haben beim Kaffee gerne zugegriffen, da war weiterer Kuchen fast unnötig. Den Kindern mussten wir immer wieder vorlesen, was für Sorten da zur Auswahl stehen, sie konnten sich kaum entscheiden. Irgendwann war ich es leid und hab gesagt, sie sollen einfach essen, es ist einfach alles richtig lecker!





In der oberen Etage befinden sich die Gebäcke, Waffeln und Florentiner, die untere Etage ist den Lebkuchen gewidmet. Bis  zu denen haben wir uns nun vorgearbeitet. Allerdings hebe ich sie mir für den Sommer auf. Gibt nichts besseres, als einen schönen Lebkuchen mit Kaffee mittem im Juli :D Aber wahrscheinlich gelingt das nicht, wer lässt schon solche Sachen gerne lange liegen?!

Die anderen Köstlichkeiten aus dem Paket zeige ich euch in einem weiteren Bericht. Es waren nicht nur saisonale Weihnachtssachen darin, sondern auch "ganzjahrestaugliche". 


Keine Kommentare:

Kommentar posten