13. Mai 2014

Produkttest: Screenshots Animal Crossing - New Leaf #2

Zweiter Tag. Vor meinen Screenshots noch einige meiner Eindrücke zum Spiel.

Mittlerweile habe ich durch Zufall auch die tollen Möglichkeiten herausgefunden, die mir das Steuerkreuz bietet. Ausrüstung wechseln, Perspektive wechseln, Ausrüstung schnell ablegen - hätte ich früher draufkommen können, so lassen sich doch schönere Fotos machen und ich muss für die Ausrüstung nicht jedesmal in "meine Tasche" (so "Taschen" sind auch innen riesiger als von außen, in meine Hosentasche bekomme ich keine Angeln, Kescher, Fische, Insekten & Co. unter...) suchen und wechseln. 

Aber bei meiner ersten Beurteilung "Zeitfresser" bleibe ich. Aber ich denke, genau das soll das Spiel sein. 
Die Rennerei durch die Stadt dauert. Ja, mitterweile gehe ich nicht mehr, ich renne (gedrückte R-Taste beim Gehen). Ich angel, renne zur Fundgrube, verkaufe alles, was ich noch nicht ins Museum getragen habe, renne zum Museum und gebe den Rest ab. Dann renne ich wieder und wieder und wieder. 
Eine Spieleinstellung für eilige Erwachsene wäre toll: ich würde mich gerne von Punkt zu Punkt beamen können!

Viele Gesprächsteile wiederholen sich. Z.B. immer wieder, Rosina in der Fundgrube begrüßt immer gleich, leitet das Verkaufsgespräch immer gleich ein, verabschiedet sich immer gleich. Ebenso der Uhu im Museum. Gelangweiltes "B-Knopf"- Gedrücke fängt an, damit kann man die Gespräche beschleunigen. Manchmal beende ich so aber aus Versehen Gespräche und muss neu anfangen.... 

Aber ich möchte ja weiter kommen und wissen, was mich noch so alles erwartet! Im Moment arbeite ich vorallem daran, dass mich die Stadtbewohner mögen und meine Beliebtheit/ Zustimmungsrate auf 100% steigt, damit ich die Genehmigung zur Gestaltung der Stadt bekomme! Dazu muss ich mich ein wenig bei ihnen "einschleimen", Botengänge für sie erledigen, gewünschte Dinge besorgen und schenken, usw.

Hier also meine Screenshots vom zweiten Tag:

 Ein Rasensprenger im Wohnzimmer: da kann auch nur eine Kuh drauf kommen... 



 Mal beim Postamt ein paar Briefe verschicken. Die Stadtbewohner freuen sich über alles.



 Mein Bürgermeisterinnenstuhl. Richtig wichtig. Und ich mal wieder von Bienen zerstochen. Ich sollte schneller laufen...


 Mein Haus. Und mein Orangenbäumchen wächst schön.

 Abendliches Angeln, dann sollen sie ja besonders gut beißen.


An anderer Stelle mehr Glück.


So ein schöner Vollmond. Die Mondphasen sind doch nicht etwa der Wirklichkeit angepaßt?! Wir haben doch zur Zeit wirklich Vollmond, oder?!



Die gefangenen Fische schnell noch verkaufen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten