11. Dezember 2010

Rezept: Ich back dann mal... Weihnachtsplätzchen

So, jetzt back ich dann doch mal was :-) Nachdem mein Mann sich ja schon bitterbös beschwert hat, dass hier nicht lauter Gebäck beladene Teller stehen würden (was eh nicht geht, da die Kinder die im Nullkommanix aufgefuttert hätten...) habe ich mich dann doch einmal gestern und heute drangemacht und einige Weihnachtskekse gebacken. Und zwar Schoko-Zitronen-Herzen (naja, Dreiecke in meinem Fall...), Marzipanstangen und schnelle Zimtsterne.

alle zusammen auf der Koziol Etagere von Jacobs :-)
Alle Sorten sind richtig lecker geworden :-) Und ausgewählt hatte ich die Rezepte, weil sie richtig schnell zubereitet sind.

Schoko-Zitronen- Herzen
 140 g Butter
140 g Mehl
140 g Zucker
4 Eier
3 Esslöffel Zubereitung für Heiße Trinkschokolade (ich hab dann mal Kaba genommen, weil diese Trinkschokolade hier keiner mag und ich sie nicht extra kaufen wollte...)
Die Eier und den Zucker schaumig rühren, dann Mehl, Butter und das Kakaopulver dazu. Es ergibt einen recht flüssigen Teig, der dann ca. 1cm hoch in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gefüllt wird.
Bei 180° ca. 20 Minuten backen.Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann einen Zitronenguss aus 170g Puderzucker und 1 Esslöffel Zitronensaft herstellen und auf dem Teig verteilen. Nach Bedarf noch Deko draufstreuen, der Phantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt - ich habe blauen Dekozucker genommen. Trocknen lassen. 
Dann können mit einen Ausstecher Herzchen ausgestochen werden. Das hat bei mir nicht geklappt - die sind alle zerbrochen. Also hab ich kurzerhand einfach Dreiecke aus dem Teig geschnitten. 
Schoko-Zitronen-Herzen

Die Marzipanstangen habe ich aus einem kleinen Rezeptheftchen von Schwartau - auch online zu finden. Verraten sei noch, dass das auch prima mit Nicht-Schwartau-Produkten funktioniert *gg*
Marzipanstangen


Fehlen noch die 

Schnellen Zimtsterne:
150 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
2 gestr. TL Zimtpulver
1 Btl. Haselnüsse, gemahlen ca. 200g
100 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
1 Ei
Mehl mit Backpulver und Zimt in eine Schüssel sieben. Haselnüsse und Zucker dazugeben und alles vermengen. Kalte Butter oder Margarine in Flöckchen raspeln und das Ei dazugeben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. eine Stunde kühl stellen.
Den Teig ca. 0,5 cm dünn ausrollen, Sterne ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und bei 200 °C (Gasherd: Stufe 3, Umluftherd: 190 °C) 10-12 Minuten backen. Vom Blech nehmen und abkühlen lassen.

Dann nach Belieben verzieren. Im Original sollen sie mit weißer Glasur und buntem Zucker verziert werden. Bei mir mussten die restlichen Zuckerschriften dran glauben *gg* 




Kommentare:

  1. Schauen richtig lecker aus, und die Rezepte hören sich echt nicht aufwendig an.

    LG und einen schönen 4.Advent, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Also die Schoko-Herzen habe ich gestern noch einmal gebacken. Gejt super schnell - alle Zutaten in die Küchenmaschine, Teig ab aufs Backblech, backen, abkühlen, Zuckerguss - fertig ;-)

    AntwortenLöschen