13. Dezember 2010

Produkttest: Guylian´s Temptations

Es bestand auf der Facebook Seite von Guylians die Möglichkeit, sich als Tester der neuen Guylian´s Temptations zu bewerben, 50 Tester wurden gesucht. Anfang Dezember fand ich dann diese tolle e-mail in meinem Postfach:
Hallo,
Du hast gewonnen und darfst die neuen Guylian’s Temptations testen! Die Pralinen werden in der nächsten Woche bei Dir eintreffen - wir wünschen Dir genussvolle Momente!
Auf unserer Facebook-Seite starten wir eine Diskussion, hier kannst Du uns und allen Fans mitteilen, wie Dir die Guylian’s Temptations schmecken. Natürlich freuen wir uns auch sehr über Fotos und Blogeinträge!
Jaaa, Schokolade testen - und dazu noch welche meiner Favoriten, Guylian Pralinen, diese belgischen Köstlichkeiten, die ich mir, zugegebenermaßen neben Lindt Pralinen, gerne zu besonderen Anlässen schenken lasse, weil ich einfach zu "sparsam" bin, mir solche Leckereien selber zu kaufen ;-)
Eine Woche drauf kamen sie auch bei mir an, eine 196g Packung, die gleichzeitig als schicke Servierschale genutzt werden kann - also schon einmal prima, weil man sie, z.B. für Besuch gleich so auf den Tisch stellen kann, ohne noch vorher eine passende Schüssel suchen zu müssen. 





Guylian´s Temptations sind 3 leckere Sorten in der bekannten Seepferdchenform, diesmal einzeln verpackt, genauer:
  • Dark Praliné: Zartbitterschokolade mit dunklem Nuss-Nougat gefüllt
  • Vollmich mit cremiger Milchtrüffel-Füllung
  • Zartbitter & Weiße Schokolade mit Original Nuss-Nougat


Die einzelnen Pralinen haben eine angenehme Größe, nicht zu klein, aber auch nicht zu groß, bei mir waren sie mit 2 Hapsern im Mund verschwunden. Die Schokolade ist schön knackig und die Füllungen so was von lecker. Die Verpackung der einzelnen Köstlichkeiten lässt sich sehr einfach öffnen. Aber nun ersteinmal einzeln. Fang ich mal mit der Dark Praliné an.



Die Zartbitterschokolade ist schön knackig, nicht zu herb, harmoniert hervorragend mit der dunklen Nuss-Nougat-Füllung. Besonders lecker fand ich diese Sorte in Verbindung mit einem frisch gebrühtem heißen Kaffee - nachmittags, wenn hier mal kurz alles ruhig war und ich Zeit zum Genießen habe - dann kann man sich dieses köstliche Seepferdchen auf der Zunge zergehen lassen und durch den heißen Kaffee schmilzt es so herrlich lecker...

Als nächstes möchte ich die Original Praliné vorstellen. Oder besser, die kennt bestimmt jeder: die klassische marmorierte Schokolade aus Zartbitter & Weißer Schokolade, gefüllt mit dem Original Nuss-Nougat. 




Jaaa, die kenn ich und liebe ich. Ich weiß noch genau, damals, als die ersten Guylian Pralinen auf den Markt kamen und ich die so toll fand, diese Meeresfrüchte mit Nougat, ich liebe Nougat. Daran erinnern mich diese Originale - an meine Mama, die mir das eine oder andere Seepferdchen hingelegt hat, weil sie wusste, dass sie mir damit eine Freude macht.
Und immer noch ist das Nougat so schön zartschmelzend, die Schokoladenmischung so lecker - toll!

Bleibt noch die Milk Truffle Praline. Also mal kein Nougat und vielleicht sogar mein heimlicher Favorit in dieser Mischung. Die Füllung zerschmilzt auf der Zunge, ist angenehm süß und hach, probierts! Genial... 


Fazit: Wow, sehr gut gelungene Pralinenmischung! Sie haben bei mir sehr lange gehalten, ich habe sie wirklich genossen. Und gut im Schrank versteckt und nur herausgeholt, wenn ich mir sicher war, dass keins meiner Kinder in der Nähe ist, und auch nicht plötzlich neben mir stehen könnte. Denn mit ihnen teilen wollte ich nicht, dass sind kleine besondere Köstlichkeiten, die viel zu schade sind, um sie an die kleinen Monster zu verfüttern ;-) 
Ich werde die Guylian´s Temptations definitiv auf meine Wunschzettel schreiben! Danke, dass ich bei diesem Test dabei sein durfte.




Kommentare:

  1. ich muß jetzt Kaffee ohne Schoki :-/ Ist alles alle....

    AntwortenLöschen
  2. Ich konnte eben noch die Mischung genießen. Und nun liegt hier noch ein einziges einsames Seepferdchen - für morgen, dann ist auch Sense :(

    AntwortenLöschen