11. Februar 2013

Produkttest: Echtfotobuch Softcover von Fotokasten.de

Ach ja - ich und meine Fotos. Meine kleine Festplatte habe ich nun so gut es geht fast fertig gesichtet, sortiert, gelöscht und vieles wieder gefunden. Dabei habe ich festgestellt, dass die Fotoanzahl auch von Jahr zu Jahr mehr geworden ist. Mein Fotografierverhalten hat sich auch sehr verändert. Während ich früher meist nur "Besonderes" mit der Kamera festgehalten habe, knipse ich heute fast alles, was mir vor die Linse hüpft. Durch meinen Blog weiß ich nie, wann und wofür ich die Fotos mal gebrauchen könnte. Außerdem machts mir einfach Spaß :-) 
Viele Schnappschüsse von damals sind aber manchmal doch schon fast wieder vergessenen. Hach, meine Große als Baby - erst 8 Jahre her und doch habe ich schon eine so verblasste Erinnerung daran.
Was für ein ruhiger Strahlemann mein Sohn doch mal war - das komplette Gegenteil von dem wirren Zappler, der er heute ist *seufz*.

Oder Videos von Jasmins ersten "Sprechversuchen" - sie machte immer mit Begeisterung Tiere nach und ich habe mich kringelig gelacht, als ich das nun wieder gesehen habe! 

Aber zurück zu meinen Fotos. Für die tolle Leinwand, die ich die Tage bekommen habe, hatte ich reichlich Fotos zusammengesammelt, viele aus dem vergangenen Herbst. Alle passten sie nicht auf die Leinwand, da musste nun eine andere Lösung her. Also doch mal wieder ein Fotobuch. Eigentlich hatte ich mal angefangen, komplette Jahre in Fotobücher zusammenzufassen, die waren richtig dick - und viel viel Arbeit. Daher ist das leider etwas eingeschlafen... das letzte habe ich 2008 gemacht... und hatte somit auch immer schöne Foto-Geschenke...
Daher erstmal zum Einstieg ein schönes kleines, neuartiges Fotobuch von Fotokasten: 

Ein Echtfotobuch : genauer ist es dann ein Echtfotobuch mit Softcover im Format 20x20 cm geworden.
Das besondere daran ist für mich nicht nur, dass es auf dicken echten Fotopapier (daher der Name ;-) ) gedruckt ist, sondern dass ich mich auch ein wenig mit 2-seitigen Fotos austoben konnte. Denn bei den normalen Fotobücher, die ich bislang ausprobiert hatte, hatte man ja immer diesen Knick, die Kuhle / Mulde in der Mitte des 2-seitigen Fotos wegen der Bindung. Bei der Echtfotovariante fällt diese weg: das Foto ist plan, gerade - eben ohne Kuhle :-) Das Fotobuch liegt also plano wenn aufgeklappt ist Dieses Verfahren nennt man Lay flat. 

Beim Gestalten bleiben einem auch genug Möglichkeiten: erstmal konnte ich mich zwischen Onlinegestaltung und dem Herunterladen einer Gestaltungssoftware entscheiden. Ich habe mich mal für die Software entschieden, das war mir sicherer, weil doch mein Laptop manchmal so Aussetzer hat....   Aber es gibt ja viele, die sich nicht immer eine Software herunterladen möchten, sondern lieber schnell online ein Buch zusammenstellen möchten. 
Man kann sich dann entweder auf einen Assistenten verlassen, läd nur die gewünschten Fotos hoch und lässt den Assistenten alles zusammenstellen, oder man macht von grundauf alles alleine - die Variante mag ich lieber. Ich habe zwar ein wenig gebraucht, um mich da reinzufinden, habe ein bißchen geflucht, dreimal neu angefangen, aber dann gings flüssig und ohne Probleme. Also alles ganz normal, wenn man sich mit einer neuen unbekannten Software das erste Mal auseinander setzt! 
Das Ergebnis finde ich auch gut gelungen. Das dicke Echtfotopapier ist erst ungewohnt zu blättern. Der Druck über die 2 Seiten sieht ohne Mulde wirklich besser aus. 


Ich muss aber sagen, dass ich diese Fotobuchvariante nur für echte Fotoschmankerl super finde. Wenn ich wieder die Massen von Fotos unterbringen möchte, also meine Jahresbücher mache, dann würde ich zu normalen Papier tendieren... Da bekomme ich 120 Seiten in ein Buch. 

  
Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, dieses Fotobuch einmal auszuprobieren, vielleicht als kleine persönliche Geschenke zum Osterfest, Muttertag oder Valentinstag (ein bißchen knapp...): 
ihr könnt euch hier 7,00 Euro Gutschein abholen und euch selber von der Qualität überzeugen!







Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar posten