19. April 2013

Rezept: Rotweinkuchen

Eine kleine Flasche Rotwein.... Aber trinken wollte ich sie nicht.

Also back ich mal nen Kuchen draus!

Und eine Handvoll Schoko-Ostereier konnte auch gleich noch drin verschwinden.

Weil ich keine Margarine oder Butter mehr daheim hatte, habe ich ein Rezept mit Öl genommen.

Zutaten:

5      Eier
250 g     Zucker
320 g     Mehl
2 Pck.     Backpulver
1 Pck.     Vanillinzucker
1 TL    Zimt
250 ml     Rotwein (oder aber Traubensaft)
150 g     Schokostreusel (zerdepperte Schoko-Ostereier)
250 ml     Öl
1EL   Kakaopulver


Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Dann alles andere reinkippen und einen Teig herstellen. Ich liebe einfache Rührteige!
Ab in eine ausreichend große Form (eine 28er Springform oder so was ähnliches) und bei 170°C für 60-70 Minuten ins Backrohr stellen. Fertig - vielleicht noch eine Schicht Puderzucker drüber. Oder geschmolzene Schoko-Osterhasen.... Aber da wir eine Sonnenblumenform genommen haben, habe ich auf Deko verzichtet.

Der Kuchen ist locker flockig aufgegangen, schmeckte saftig lecker und hat nicht lange gehalten, weil ich mich ab Fertigstellung nur noch von Kuchen ernährt habe.




Keine Kommentare:

Kommentar posten