11. November 2011

Produkttest: Hello Kitty Rosa Butterkekse - Backmischung von Küchle

Hier wieder ein Produkttest für die Hello Kitty Fans unter euch :-) Nachdem der Agrarfrost Kartoffelspaß schon für Belustigung sorgte, gibt es nun noch Kekse - und zwar rosa Butterkekse in der Fix-und-Fertig-Mischung von Küchle.


Ich weiß nur nicht, ob es die Mischung zur Zeit noch im Handel gibt, denn meine große Tochter hatte sie schon letztes Jahr Weihnachten geschenkt bekommen und seitdem gehütet wie einen Schatz und wollte sie partout nicht backen. Sie ist zwar weiterhin haltbar, aber dennoch: heute geht es der Backmischung an den Kragen...

In der schönen Hello Kitty Dose, die noch mit einem schönen "Diamanten" verziert ist (O-Ton meiner Tochter), die dann auch zur Aufbewahrung der fertigen Kekse genutzt werden kann, ist (fast) alles drin, was man benötigt: Backmischung für die Kekse, Mischung für die Glasur, Ausstechförmchen in Hello Kitty und Herzchenform, sowie 2 Bögen mit essbaren Dekor-Oblaten.


Gesamtinhalt der Dose: 470 g

Zubereitung: Die Mischung für die Kekse wird mit 150 g weicher Butter und einem Ei zu einem Teig verknetet. Bei uns kam aber nur eine klebrige Masse raus, die so gar nicht an ausrollfähigen Plätzchenteig erinnerte. 

 
Also habe ich noch eine ordentliche Menge Mehl dazugegeben und noch einmal durchgeknetet, dann ging es. Der Teig ist nicht nur rosa eingefärbt, sondern irgendwie noch aromatisiert. Ich möchte mich aber jetzt nicht festlegen, ob das Erdbeer oder Kirscharoma sein soll. Ich könnte nun auch komplett daneben liegen...

 
Meine Tochter hat dann ganz alleine den Teig ausgerollt und Hello Kittys und Herzchen ausgestochen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Das kam dann bei 180°C für etwa 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen. 



Dann gut auskühlen lassen. Die Mischung für die Glasur mit etwas heißem Wasser dickflüssig anrühren und die Kekse damit bestreichen. Die Glasur ist auch aromatisiert, auch irgendwie fruchtig - sorry, für mich undefinierbar, Zitrone mit Erbeere oder so ähnlich....

Zum guten Schluss noch die Oblaten leicht in die noch feuchte Glasur drücken.



Der Geschmackstest: Ja, ganz lecker, wenn man süß und rosa mag :-) Die Kinder waren ganz verzückt und hätten, wenn gedurft hätten, die gesamte Dose leergeknuspert.
 Ich habe mal mitgeknuspert und die Kekse sind ok.  Die Backerei war auf jeden Fall eine schöne Unternehmung für den Mama-Tochter-Nachmittag! Auch wenn ich die Glasur selber pinseln musste, weil meine Tochter lieber rausgegangen ist, mit ihrer Freundin spielen...


Kommentare:

  1. Wow, die Kekse sehen total lecker aus. ;) Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und ärgere mich gerade ihn erst jetzt entdeckt zu haben. Das Design deines Blogs, deine Berichte und deine Art zu schreiben sind einfach toll. Du hast nun eine neue Leserin mehr, vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen. LG Llil

    AntwortenLöschen
  2. Ui sehr schöne Idee, ich glaube das wäre etwas für meine Kleine :D

    Ps: Danke für die Postkarte, Bericht dazu folgt in den nächsten Tagen!

    AntwortenLöschen
  3. oh, wie toll, das wäre ja was für Zoe!

    AntwortenLöschen
  4. ow nein wie niedlich ^^
    ich würde ide packung auch nicht backen wollen wollte ich auch beim hk kuchen nicht bis mein freund den kuchen gemacht hat ^^

    hk schmeckt immer nach erbeer kirsch xD irgendwie son zwischen ding ^^ naja

    AntwortenLöschen
  5. Also auf der Küchle Seite steht, dass der Kuchen und die Muffins nach Himbeere schmecken sollen *lach* - einfach irgendwie fruchtig halt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich musste sie auch schon mit meiner Tochter backen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. ..gibt's noch, aktuell bei Edeka für 9,95€.

    Sind sie das deiner Meinung nach wert?

    AntwortenLöschen
  8. Wow - 9,95 Euro ist ein Wort. 20 DM (ja, bei sowas führe ich mir immer noch unsere gute alte DM vor Augen) für ne Keksbackmischung und ne Blechdose...

    Bin geteilter Meinung:

    Für mich als Hausfrau und Einkäuferin, die monatlich 5 Leute satt füttern muss: nein... unnötiger Schnickschnack, Keksteig in rosa kann man locker leicht selber herstellen.

    Für die Oma, die ihrer Enkelin eine Freude machen möchte: ja...

    AntwortenLöschen
  9. Habe heute die Dose auch gekauft für 7,99 bei EDEKA. Habe es auch direkt mit meinen Kindern ausprobiert. Kekse schmecken leicht nach Himbeere.
    Kleiner TIP: Nur 100 g Butter verwenden oder Mehl hinzugeben.

    AntwortenLöschen
  10. Na, 7,99 Euro klingt ja schon viel besser! Also du denkst auch Himbeere :-)

    Ja, mit mehr Mehl klappte es ja dann gut. Wirklich gut fand ich, dass die Menge von Keksen und Glasur und Deko-Oblaten haargenau passte - alle Kekse hatten genug Glasur und eine Oblate.

    AntwortenLöschen