23. November 2011

Produkttest: Kikkoman natürlich gebraute Sojasoße

Nun bekam ich gestern schon den Link zur Abschlußumfrage und dabei ist mir aufgefallen, dass ich ja noch gar keinen Bericht zur Kikkoman Sojasoße geschrieben habe. Schnell nachholen, wenigstens mit kurzen Infos  :-)


1000 Tester wurden gesucht und ich bin dabei - deswegen erreichte mich vor schon einiger langer Zeit mein Produktpaket von Empfehlerin.de mit der Kikkoman Soße. Darin waren 2 Flaschen Sojasoße, einen wirklich sehr schöne limited Dispenser zum Servieren am Tisch, sowie 4 Probebeutelchen mit Sojasoße zum Verteilen.

Die Sojasoße von Kikkoman ist eine natürliche gebraute Sojasoße - dabei werden nur die vier reinen Zutaten Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz verwendet und in einem besonderen Brauverfahren auf natürliche Weise verarbeitet. Bei der Herstellung wird vollständig auf die Zugabe von Farb- und Konservierungsstoffen sowie Geschmacksverstärkern verzichtet. Unverwechselbare Merkmale der Kikkoman Sojasoße: die rehbraune, transparente Farbe und das natürlich das unverwechselbare Aroma - denn Kikkoman hat ein feinwürziges Aroma und passt zu jedem Essen. Kikkoman Sojasauce verfeinert Speisen aller Art und ist ein perfekter Salzersatz. Die Sojasoße eigent sich sowohl gut zum Kochen als auch zur Verwendung alsTischgewürz zum Verfeinern nach eigenem Geschmack.


Seitdem habe ich zum Abschmecken beim Kochen immer wieder einfach ein bißchen Kikkoman Sojasoße genommen. Und ich habe nicht ein einziges Mal asiatisch gekocht. Vielmehr wanderte es in die Soße von gefüllten Paprika, oder aber auch in die Tomatensoße zu Spaghetti, in die Bratensoße vom Schweinebraten, in die helle Frischkäse-Gemüse-Soße mit Fleischbällchen... Kurz gesagt: die Kikkoman Sojasoße ist ein kleines Multitalent, das sich in vielen Gerichten gut macht und eine interessante Würze verleiht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten