18. August 2013

Schnapp-Wort #33 - Leine

Heute Mittag um kurz vor 13 Uhr wurde unser Hund wieder unruhig. Seine innere Uhr meldete gehorsamst "Zeit für einen Spaziergang!" - und somit tänzelte er nervös um mich herum. Bei jeder Regung meinerseits spitzte er die Ohren, hüppelte von einem Bein aufs andere. Wie das halt so ist, wenn man gespannt auf etwas wartet, egal ob Mensch oder Hund.

Nach ein paar Minuten war ich es leid, ok - 1 zu 0 für Hund. Ein Blick aus dem Fenster verriet: Regen. Vor meinem inneren Auge spielte sich der Mittagsspaziergang ab: hinten raus in den Wald, an der üblichen Stelle ein bißchen Stöckchenspielen, meist kürzer als vorgehabt, weil der Hund alle Stöcke zu Sägespäne verarbeitet, aber leider eben nur Stöckchen holt und von Bällen & Co. nichts wissen will. Also wieder zurück nach Hause. Dauert insgesamt keine 10 Minuten.

Ich zog mir meine Softshelljacke mit Kapuze an, die LEINEnschuhe, weil es ja nur kurz raussollte, und los. Aber ich bog links statt rechts ab. Das Wetter zwar feucht von oben, aber angenehm warm. Und das beste am Regen: beim Spaziergang trifft man niemanden. Sunny könnte ohne LEINE laufen. Also so spontan eine große Runde gedreht. Der Hund hechelte erfreut den Berg hoch, ich hechelte auch, weil ich es seit Monaten verdrängt hatte, mal die große Runde zu laufen. Wenn man bedenkt, dass ich das letztes Jahr Tag für Tag gemacht habe...

Wie gesagt, der Hund ist die meiste Zeit ohne LEINE gelaufen. Ich musste ihn nie rufen, er ist schön auf dem Weg geblieben und nicht zu weit weggelaufen. Untypisch für ihn - aber schön für mich. Wo der Weg am Ende unübersichtlich wird habe ich mehr leise zu mir selber gesagt "Sunny, es wird Zeit, wieder an die LEINE." Er blieb mitten im Lauf stehen, drehte bei, lief in bester Hundeschulenmanier rechts an mir vorbei, im Bogen hinter mir, um links neben mir stehen zu bleiben, dann blickte er mich mit angelegten Ohren an, als wolle er sagen "Hast du mich gerufen?! Egal, bin trotzdem da!" und ich machte ihn an die LEINE

War ein gutes Timing, danach kamen uns noch 2 Autos entgegen. Zack, waren wir wieder zuhause und wie erwartet hat uns keiner vermisst :)

Jedenfalls denke ich mal, ihr habt erkannt, welches mein heutiges Schnappwort ist - es ist die LEINE. Nicht schwer, wenn groß und fett geschrieben ;)


Und weil der Kerl so herrlich dämlich in dem Handtuch aussah, gibts das Foto noch gratis dazu :)


So, nun ab mit meinem Beitrag zu *Always Sunny*, dort findet ihr auch alle anderen Schnapp-Wörter!


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    ein schöner Spaziergang mit Sunny, da musste ich mal wieder grinsen und das Foto ist auch sehr gelungen. Ich glaube dir, dass du bei der großen Runde auch gehechelt hast, man merkt fast sofort, wenn man mal pausiert hat.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Wort schön präsentiert. Ich habe erstmal gestutzt, als ich den Namen des Hundes las. Passt ja perfekt zu Sandra.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Das Foto ist ja klasse :) als wenn dein Hund grinst :)

    AntwortenLöschen
  4. Ein klasse Beitrag ... herrlich schööön...;)

    LG Bibi

    AntwortenLöschen
  5. hahahha, was für ein geniales Bild! Super getroffen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen