31. August 2011

Das Blogger Kochduell 4 - August




Heute müssen die Rezepte zum vierten Bloggerkochduell online gehen. Das Blogger Kochduell wurde von melliausosna ins Leben gerufen und ich mache nun zum dritten Mal mit. Ich finde es immer spannend, welche Zutaten verarbeitet werden müssen, und was die anderen Teilnehmer so daraus gemacht haben. 

Hier die Zutaten für den August


Ich verwende davon genau die erforderlichen 6 Zutaten: Seelachsfilet, Reis, Kokosmilch, Karotten, Cashewkerne, Cornflakes. Der Feta verfolgt uns irgendwie, aber ich finde, dass er diesmal so gar nicht dazupasst! Aus Blätterteig, Joghurt und Pfirisich hätte ich sicher noch einen Nachtisch zaubern können, aber wir haben heute genug Geburtstagskuchen, daher belasse ich es bei einem Hauptgericht.

Es gibt heute Knusprigen Seelachs an Kokosreis

Zutaten: 
500g Seelachsfilet
350g Reis (ich habe Jasminreis genommen)
1 Dose (400ml) Kokosmilch
600ml fertige Gemüsebrühe
2 Möhren
einige Cashewkerne
und eine gute Hand voll Cornflakes

zusätzlich noch:
1 Ei
etwas Mehl
2 Lorbeerblätter
2 Gewürznelken
wer mag Chilischote
Salz, Pfeffer, Sesamöl

Das Seelachsfilet in Portionsstücke schneiden. Die Panierstation vorbereiten: das Ei in einem Teller verquirlen, in einen anderen Teller etwas Mehl geben, die Cashewkerne und die Cornflakes im Mixer zerkleinern und auch in einen Teller geben. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen, im Mehl wenden, dann durchs Ei ziehen und schließlich in den Cornflakes-Cashew-Krümeln wenden. Panade gut festdrücken und im heißen Fett braten.

Für den Kokosreis: Etwas Sesamöl erhitzen, darin die Lorbeerblätter und die Nelken anschwitzen, wer mag könnte noch eine kleingeschittene Zwiebel mit andünsten. Dann den Reis dazu und kurz mit anschwitzen. Danach mit Kokosmilch ablöschen. Die Möhren schälen und in feine Streifen schneiden/ raspeln/ hobeln. Mit zum Reis geben.Alles mit Salz würzen und nun nach und nach die Brühe dazugeben, wie beim Risotto kochen, bis der Reis gar ist und keine Flüssigkeit mehr da ist. Lorbeerblatt und Nelke nicht vergessen wieder rauszupuhlen ;-)


Ein Bild gibt es leider erst später, da meine Digi-Cam im Kindergarten ist um ein paar Fotos von Minis Geburtstagsfeier festzuhalten :-)

EDIT: So, da ist es nun 


Und zum Geschmack: wieder etwas, was ich so ohne das Kochduell nicht gekocht hätte. Was ich aber total lecker fand. Eins werde ich aber ändern: ich hatte Honig-Salz-Cashewkerne genommen. Trotz das es nicht soviele waren, ist die Panade ein wenig süß geworden. Das nächste Mal nehme ich dann die normal gesalzenen. Der Reis ist sehr lecker geworden - die Kinder fandens auch gut. Erst haben sie gedacht, dass es Milchreis gibt :-)
Der Fisch war nicht so der Renner bei den Kindern, aber außer Fischstäbchen mögen die sonst auch keinen Fisch. Von daher hat es mich nun nicht gewundert. Mein Sohn fand aber die Panade sehr lecker und hat sich die abgepuhlt *augenroll*.


Und noch was Tolles - es gibt wieder etwas zu gewinnen: 
Der Sponsor der vierten Runde ist diesmal MySwissChocolate, dort könnt ihr euch super leckere individuelle Schokolade zusammenstellen! Der Gewinner erhält einen 20Euro Gutschein. 





Kommentare:

  1. UI das klingt fast wie meins nur anders gewürzt^^ (und ohne dessert^^)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt lecker - aber ich weiß, das ich damit wahrscheinlich alleine am Tisch sitzen würde :(

    AntwortenLöschen
  3. Genaugenommen war ich ja auch die einzige, die alles komplett lecker fand. Die Kinder mochten nur den Reis, mein Mann nur den Fisch... naja, mehr für mich :-)

    AntwortenLöschen
  4. Kokosreis auch mal was anderes.Hmm ich probier das sicher auch mal aus

    AntwortenLöschen
  5. Jamm da bekommt man wieder Hunger :) sieht echt lecker aus.

    AntwortenLöschen
  6. Danke - Also Reis ist nun noch massig da... Aber der Fisch ist irgendwie "verdunstet"... den mache ich auf jeden Fall noch einmal!

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Blog und ich folge dir mal per GoogleFriends.
    Vielleicht magst du mir ja auch folgen, mich würde das sehr freuen.

    minnja.blogspot.com

    LOVE
    Minnja

    AntwortenLöschen
  8. Der Fisch kommt mir doch irgendwie bekannt vor - gab es bei uns nämlich auch. Der war total lecker. Probier mal Smacks als Cornflakes aus - durch die Süße ne sehr interessante Note ;)

    lg, sandra

    AntwortenLöschen