7. April 2012

Produkttest: apetito Schnitzelkrönung

Auf der Facebookseite von Apetito gab / gibt es die Möglichkeit, sich als Testesser für die neue Schnitzelkrönung zu bewerben. Ich hatte das Glück ausgewählt zu werden, und so landete nach einer schnellen und freundlichen Terminabsprache ein Probierpaket bei uns zu Hause.

Darin waren neben jeder Menge Trockeneis dann die vier erhältlichen Sorten Apetito Schnitzelkrönung:

Zigeuner-Art
Spinat & Hirtenkäse
Zwiebel-Sahne
Champignon-Rahm

Nachdem mein Mann sich schon mehr oder weniger unbemerkt und undokumentiert einige Schnitzel zubereitet hat, kann ich euch heute noch folgende Sorten zeigen und euch etwas über die Zubereitung erzählen.

Zum Mittagessen gab es heute neben Bratkartoffeln, gebrateten Klößen und Rotkohl noch Schnitzelkrönung 1x "Zigeuner Art", 2x mit "Spinat & Hirtenkäse" und  2x "Champingnon-Rahm". Ich selber hätte gerne die Zwiebel-Sahne Schnitzelkrönung probiert, aber die sind leider schon weg *grummel*

Was ist drin?
Eine Packung von 400g beinhaltet zwei  Portionen, das entspricht also zwei Schnitzel von je 110 g und dazu dann zwei Soßenkronen von je 90 g. Die aus dem Schweinelachs geschnittenen Schnitzel sind paniert (mit echten Semmelbröseln). Die Soßenkronen enthalten knackiges Gemüse und leckere Soße.
Die Sorten?
Zigeuner-Art: würzige Tomatenkrone enthält Paprikastreifen, Mais und Champignons
Spinat & Hirtenkäse: Milder Blattspinat und kräftiger Hirtenkäse, vereint in einer leckeren Sauerrahmkrone
Zwiebel-Sahne: kräftige Röstzwiebeln in einer cremigen Kräutersoße 
Champignon-Rahm: leicht würzige Rahmkrone mit vielen Champignons

Was kostet es?
Die UVP liegt bei 3,99 Euro. Allerdings habe ich sie schon hier bei uns im Angebot gesehen...

Wie?
Die Zubereitung ist sehr einfach und erledigt sich im Handumdrehen: jeweils zusammengehöriges Schnitzel und "Soßenkrone" sind zusammen in einem Beutel eingeschweißt, also auspacken und dann das Schnitzel auf ein Backblech legen, die Soßenkrone obendrauf.




Dann kommt es bei 170°C für etwa 30- 35 Minuten in den Backofen. Fertig!







Und??
Die Schnitzel werden wunderbar knusprig, was eine meiner Fragen vorher war. Ich hätte mir gedacht, dass die Panade durch die Soße aufgeweicht wird. Aber nichts, die Panade wird schön knusprig. Die nächste Befürchtung war, daß die Soße bei der Zubereitung komplett vom Schnitzel runterläuft, aber nein, die bleibt schön obendrauf und behält sogar die Kronenform.


Auch der Geschmack überzeugt. Klar, es ist und bleibt ein Fertig-Tiefkühlprodukt, aber ein echt leckeres! Spinat & Hirtenkäse war echt super lecker, danach folgte Champignon-Rahm.

Aber auch meine Mitesser fanden das heutige  königliche Krönungsessen lecker! Mir hat neben dem Geschmack auch die Anrichtung gefallen. Einem Schnitzel die Krone aufzusetzen ist wirklich nett anzuschauen. Da die Kronenform auch nach der Zubereitung erhalten bleibt, sieht es auf dem Teller angerichtet auch schöner aus, als wenn da so ein "Flatsch" Soße obendrüber gekippt wird... Die Soßenmenge ist übrigens genau richtig wie ich finde. Mein Mann meinte ja, daß es schon fast zu viel Soße ist. Was mich ein wenig verwunderte, da er sonst derjenige ist, der literweise Soße zum Essen braucht...

(Kleines) Aber?
Tja, der Preis... Für uns als die etwas größere Familie. Wäre ich Single, bzw. ein 2-Personenhaushalt, würde ich sicher öfter dazu greifen, weil das Produkt wirklich überzeugt.


Kommentare:

  1. Hunger, das klingt lecker!!!

    Schöne Ostern wünsche ich natürlich auch und vielleicht schmeckt dir ja Zirbe?

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Zirbe bezweifele ich... aber ich hoffe, du hattest auch erfolgreiche Ostern :-)

      Löschen
  2. Hm, vielleicht muss ich das doch auch einmal ausprobieren, klingt ja schon lecker!

    Frohe Ostern!

    LG, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich hoffe du hattest auch schöne Feiertage :-)

      Löschen