21. April 2012

Rezept: Walnuss- Bärlauch- Pesto zu Bandnudeln und Kabeljau in Parmesanpanade für die iglo Frühlings- Kochchallenge


Vor einigen Jahren hatte ich einige Bärlauch Zwiebelchen (die habe ich von einem Kurzurlaub bei meiner Mama nähe Schwarzwald importiert...) unter den Büschen in unserem Garten eingebuddelt. ("Garten" ist eigentlich übertrieben, es ist halt eine abschüssige brach liegende Wiese mit ein wenig Wald...) Der Bärlauch wächst seitdem brav und breitet sich ordentlich aus.

Ich war gestern mit den Kindern zum Spielen dort und habe einen kleinen Bund Bärlauch gepflückt. Der liegt jetzt frisch gewaschen hier auf der Spüle. In einiger Entfernung daneben steht eine große Schüssel Walnüsse, garantiert unbehandelt, da aus Mamas Garten (Mama hat nur gute Sachen ^^). Wieder fix kombiniert: heute gibt es Bärlauch- Walnuss- Pesto mit Bandnudeln und gebratenem Kabeljaufilet.

Zutaten für das Bärlauch- Walnuss- Pesto:

1 großer Bund Bärlauch
50g Walnusskerne
100g Parmesan
Walnussöl (hatte ich nicht mehr, also habe ich Olivenöl genommen)
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz

Ich habe insgesamt weniger Zutaten genommen - so nach Gefühl. Ich musste erst einmal Eichhörnchen spielen und die Walnüsse knacken. Die Kerne werden in ein wenig Öl geröstet, der Knoblauch geschält und gepresst, der Parmesan gerieben, der Bärlauch gewaschen und grob kleingeschnitten. 

 
Dann alles mit einer Prise Salz und gestossenem Pfeffer, sowie Olivenöl (nach und nach) in den Mixer und zu einem feinen Brei verarbeiten.


Zum Aufbewahren in ein Gläschen füllen und dann immer mit Öl bedecken. So ist es etwa einen Monat haltbar.

Zutaten für den Kabeljau in Parmesanpanade

iglo FangFrisch Kabeljaufilet 
Salz und Pfeffer
1 Ei
etwas Mehl
2 Esslöffel Semmelbrösel
geriebenen Parmesan

Fischfilets auftauen lassen und trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Parmesan reiben und mit Semmelbröseln vermischen, das Ei in einem tiefen Teller mit einer Gabel verquirlen. Dann werden die Fischfilets gleichmäßig in dem Mehl gewendet.
Nun werden die Fischfilets zuerst in dem verquirlten Ei und anschließend in der Parmesan-/Semmelbröselmischung paniert.
Olivenöl erhitzen und den Fisch darin bei mäßiger Hitze goldbraun ausbraten, das geht relativ zackig, vielleicht 4 Minuten von jeder Seite.

Zwischenzeitlich nicht vergessen, die Bandnudeln (oder jede andere Sorte Nudeln) zu kochen. Etwas Kochwasser auffangen und die Nudeln mit Kochwasser und Bärlauch-Walnuss- Pesto vermischen! 

Fertig - anrichten - essen - satt und glücklich!



Fazit:
Das Bärlauchpesto ist relativ heftig im Geschmack, halt knoblauchig, herb... Da reicht ein Teelöffel von pro Nudelportion. Ich hatte schon fast zuviel drauf. Aber die Farbe finde ich klasse :-)

Der Kabeljau ist aber echt super geworden! Und die Kruste schön knusprig, der Fisch saftig und lecker! 






Kommentare:

  1. Wenn ich mal in Deiner Nähe bin, wünsche ich mir das :-) aber lieber mit Geflügel, wenn's geht!?!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit einem schönen Hähnchenbrustfilet könnte ich mir das durchaus auch gut vorstellen :-)

      Löschen
  2. Ui, ... würdest du mal bitte zu meinem Blog hier rübergehen und diesen Eintrag in den Kommentaren verlinken??? DANKE: http://winnieswelt.wordpress.com/2012/04/17/barlauch-liebe/

    AntwortenLöschen