22. April 2012

Rezept: "iglo Surf & Turf" auf Feldsalat und allerlei drum herum...

Sonntag koche ich nicht so gerne. Wir frühstücken immer sehr ausgiebig, mittags hat dann keiner Hunger und ich dann abends keine Lust mehr auf kochen... Dann gibt es noch eine Runde belegte Brötchen für alle und alle sind immer zufrieden. 

Da heute der letzte Tag der Frühlings- Kochchallenge der iglo Botschafter ist, mache ich mal eine klitzekleine Ausnahme und bruzzel uns eine Kleinigkeit zurecht. 

Die große Familienpackung Chicken Nuggets lacht mich nämlich schon seit Beginn an... Die wird heute dran glauben müssen.

Und ich wollte schon die ganze Zeit irgendwelche Spieße machen. Also kombiniere: Hähnchennuggets, Garnelen, und der Kühlschrank bietet noch so einiges, was weg muss: Feldsalat, Champignons, Speckwürfel, Knoblauch, Salzkartoffeln.... ach herrje...

Irgendwann ist mir mal der Begriff "Surf & Turf" über den Weg gelaufen. Grob gesagt wars Fleisch und was Fischiges, bzw. auch Garnelen, die zusammen serviert wurden. Ich habs nie gegessen, nie gesehen, wie es richtig gemacht wird, geschweige denn selber gemacht. Aber der Begriff schlummerte mir im Gedächtnis. Also hier und heute meine Kreation, von der ich keine Ahnung habe, wie sie schmecken wird - könnte auch der totale Reinfall werden. Aber da müssen wir nun durch! Man verzeihe mir dann also auch, wenn ich Surf & Turf gründlich missverstanden habe, aber heute nun meine Interpretation...

Die Kinder bekommen zur vollständigen Resteverwendung Chicken Nuggets mit Bratkartoffeln und Feldsalat, besser is(s)t das.

Zutaten:
500 g Feldsalat
1/2 Zwiebel
75 g gewürfelten Speck
Essig, Öl, Kräuter, Salz, Pfeffer, Chiliflocken
500 g Champignons
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
iglo Chicken Nuggets
je eine Garnele pro Spießchen
Cocktailtomaten

Den Feldsalat putzen. Speck- und Zwiebelwürfel in der Pfanne braten, bis knusprig und glasig... Salatdressing aus Essig, etwas Öl (vom Speck ist ja auch etwas da), etwas Salz, Pfeffer, (wer mag noch Salatkrönung *hust*) und etwas Wasser dazu, sowie den Feldsalat. Die Speck- und Zwiebelwürfel abkühlen lassen, bevor sie zum Salat kommen, sonst fällt der so beinander.

Mimi ist auch mit vollem Körpereinsatz dabei :-) und schleudert den Salat wie keine andere..

 
Die Champignons putzen, vierteln, und in der Pfanne mit einer gepressten Knoblauchzehe in Olivenöl fertig braten. Mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver würzen  und dann warmstellen.

Die Garnelen etwas würzen, Salz - Pfeffer - vielleicht Chiliflocken. Die Chicken Nuggets in der Pfanne mit (Oliven-)Öl grob dreiviertel der angegebenen Zeit braten, dann aus der Pfanne nehmen und je ein bis zwei Nuggets, eine Garnele und eine Cocktailtomate auf ein Holzspießchen stecken. Dann wieder ab in die Pfanne damit. 

Den Salat auf Teller geben, die Champignons darüber verteilen, und die Spieße darauf anrichten!


Ich hoffe, es schmeckt :-) Uns hat es nämlich sehr gut geschmeckt!

Zum Nachtisch gabs übrigens Obstsalat (ein bißchen quitschig lila dank der TK-Beerenmischung...)  mit Vanilleeis.




Keine Kommentare:

Kommentar posten