4. Mai 2013

Monatsrückblick: April 2013

Da war er rum, der April, der macht was er will. Ob der Mai dann besser wird, das bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall finde ich, dass das Jahr viel zu schnell vorbeifliegt!

Gelesen: Mal wieder kein Buch. Also keins für mich, vorgelesen habe ich einige. Meine Kleinste fordert das regelmäßig ein :-) Mein Sohn liest mir nun jeden Abend was vor. Auf einmal hat es bei ihm doch mit dem Lesen geklappt.

Geschrieben: ein paar Blogbeiträge... ein paar e-mails... mit den Kindern Briefe an Oma & Onkel & Tante

Gehört: "laute Musik" aus dem Zimmer meiner Ältesten, ich höre ja sonst sehr sehr selten Radio / Musik, weil ich mittlerweile einfach die Stille liebe

Gesehen: KiKa... regelmäßig gucke ich nur Grey´s Anatomy. Ansonsten lande ich öfter bei DMAX.

Getrunken: Kaffee, Cappu aus der Senseo, Pepsi Max, Orangenlimo, und neu dazu Schwarztee mit Kandis (od. Süßstoff) und Milch

Gegessen: Ja, habe ich definitiv was. Selbst gekocht und unter anderem auch lecker beim Griechen.

Gekocht: Habe ich auch, wie immer. Aber irgendwie nichts "spannendes". Von Hähnchenkeulen bis Kartoffelpuffer...

Gefreut: immer, wenn Produkttestanfragen im Postfach landen. Über meinen wöchentlichen Reitunterricht freue mich auch immer.
Geärgert: wenn neu gekaufte Schuhe für meinen Sohn nach 4 Tagen schon auseinanderfallen... und nicht umgetauscht, sondern nur ausgebessert werden. Ich mag LICO nicht, warum falle ich nur immer drauf rein...

Gelacht: kam bestimmt mal vor :)

Gebastelt: mit den Kindern was für die Oma zum Geburtstag

Gekauft: Ein neues Objektiv für meine EOS (EF-S 55-250mm), *hach* bin schon solange bei Amazon drum herum geschlichen. Bei 229 Euro ist es auf meiner Wunschliste gelandet, zugeschlagen habe ich dann die Tage, als es bei 179 Euro war, da konnte ich nicht widerstehen!

Gekriegt: selbstgepflückte Blumen :-) 



Gespielt: Mit dem Tablet so Sachen wie Candy Crush,  Dorfleben Küste,  oder Ice Age Village...

Gefeiert: Den Geburtstag von meinem Schwager mit dem leckeren Essen beim Griechen. Ostermontag war ja auch noch. Dann hatte meine Mama zwar Geburtstag, aber sie wohnt ja leider zu weit weg, um mal eben zum Kaffeetrinken vorbeizuschauen :(

Gefühlt:Trotz doch angenehmer Außentemperaturen friere ich oft wie ein Schneider.

Keine Kommentare:

Kommentar posten