13. Januar 2012

Eltern – Kind – Blogparade #1


Wer seid ihr?
 

Tja, wir - wir sind Vater, Mutter und drei Kinder :-) Genauer habe ich uns ja schon unter "Wir über uns" beschrieben, da kann ich mal dezent hinverweisen...

Aber gerne noch einmal hier die Kurzfassung. Mein Mann und ich sind seit nun 9 Jahren verheiratet, haben im 2-Jahres-Rhythmus Haus, Hund und Kinder  "angeschafft" und leben nun glücklich und zufrieden vor uns hin :-) Mein Mann geht arbeiten, ich mach den Rest - oder so ähnlich. 
 
Kurz über die Kinder. Meine Große heißt Annika, ist 7 Jahre alt und stolzes Schulkind. Sie malt und bastelt gerne, ähnelt ansonsten wohl sehr mir in dem Alter damals. Sie ist sehr schüchtern und fängt nun an, das hinter einem haaresträubenden Pausenclown zu verstecken.  So langsam bekomme ich eine Ahnung davon, was meine Mama alles mit mir durchgemacht hat... 
Als "Große" hat sie keinen leichten Stand hier - ich ertappe mich oft dabei, dass ich voraussetzte, dass sie eben schon alles kann und auch mal alleine klarkommen muss, weil sich eigentlich immer eins ihrer Geschwister schafft in den Vordergrund zu bringen. Ich nehme mir oft vor, mir nur Zeit für sie zu nehmen, aber meist ist sie dann schon so genervt, dass sie bockig und zickig reagiert und ich es kaum schaffe an sie ran zukommen. Da müssen wir uns dringend etwas anderes einfallen lassen.

Mein Mittlerer - Moritz - ist 5 Jahre alt. Er ist ein typischer kleiner Zappelphilipp, der immer und ständig Aufmerksamkeit und Aufgaben braucht. Allerdings kann er sich nur mit wenigem länger beschäftigen und so sind wir fleißig am Üben, dass er es schafft seine Aufmerksamkeit einer Aufgabe länger zu schenken. Dazu gehören auch ärztlich verordnete Ergotherapie, allein darauf hin arbeitend, dass er ja im Sommer eingeschult wird. Sein Lieblingsspiel ist im Moment Schach, das er aber ganz und gar nur mit seinem Papa spielen darf - das ist nicht meins... Er hat ein Gedächtnis wie ein Elefant, kann Wickie-ähnlich super kombinieren, liebt Super Mario spielen mit der Wii.

Jasmin ist die Jüngste mit ihren 3 Jahren, geht seit einem 3/4 Jahr gerne in den Kindergarten. Sie ist ein kleiner fröhlicher Wirbelwind, der es aber auch durchaus versteht, sich unbemerkt in ihr Kinderzimmer zu verkrümeln, die Tür hinter sich zu zumachen und dort in aller seelenruhe alle ihre Puzzle zu machen. Am liebsten sind ihr dabei die schon größeren mit 35 Teilen. Sie redet gerne wie ein Wasserfall, stellt die aberwitzigsten Fragen und ist rundum ein gutgelungenes Kind *lach* ;-)

Mir fällt es an manchen Tagen schwerer als an anderen, alle Kinder unter einen Hut zu bekommen. Trotz, dass sie relativ dicht beieinander sind, haben alle natürlich alle eigene Interessen.  An manchen Tagen läuft alles reibungslos, alle gehen abends zufrieden und gut gelaunt ins Bett. Aber an manchen Tagen läuft gar nichts rund und ich bin froh, wenn alle, wenn auch grummelig und frustriert, abends endlich im Bett verschwunden sind und ich die Türen zu machen kann! Ich hoffe einfach mal, das es so allen Mamas geht, ob nun mit einem oder mehreren Kindern.

Ansonsten bitte ich die Kinder von Zeit zu Zeit mal ein Bild von unserer Familie zu malen. Vor ein paar Tagen habe ich das auch wieder gemacht und zeige euch einfach mal die Bilder von meinen beiden Großen :-) 

Annikas Werk
Wir alle im Haus - gemalt von Moritz

Somit hätte ich schon einmal einen Teil der Aufgabe erfüllt. Nun möchte ich noch kurz erwähnen, dass es bei dieser Blogparade auch noch etwas zu gewinnen gibt. Für jede erfüllte Aufgabe bekommt man eine gewisse Anzahl von Losen, die man dann so wie man möchte auf die Preise setzen kann. Die Sponsoren der ersten Woche sind
 Vielen Dank an die Sponsoren, es sind wirklich schöne Preise zusammengekommen!

Kommentare:

  1. Sehr schöne Vorstellung, auch unter "Wir über uns"! :-)
    LG, Melli

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag, schön von euch zu lesen. Ich denke, es geht ALLEN Mamas so, Sandra. Auch mir geht es so gelegentlich, auch mit "nur" 2 Kindern. Wir sind doch alle nur Menschen, auch wir Mamas. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Halo,
    Eine schöne Vorstellung und tolle Bilder. Ich freue mich schon darauf, wenn es bei uns mal was anderes als Striche und Kreise zu bestaunen gibt ;)
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ein schöner Bericht , mit einem tollen Bildern !Werde öfters mal reinschauen. :o) hab mich gleich mal angemeldet bei dir!
    lg Tinamaria

    AntwortenLöschen
  5. Oh, bei euch zu Hause ist ja was los - ich freue mich, in Zukunft daran ein bisschen teilhaben zu können! Liebe Grüße von Vivi & Fiona :)

    AntwortenLöschen
  6. Bei euch ist immer was los. Kennen wir aber auch. So wird es eben nie langweilig. Obwohl ich meine Phasen habe, wo ich mich einfach nach nur Ruhe sehne. Werde in Zukunft öfters mal bei euch vorschauen und lesen.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ja - Ruhe... die letzten Tage zehren wieder vermehrt an den Kräften. Ich vermisse es, mal einen Schritt zu gehen, ohne über ein Kind zu stolpern. Oder mal auf Toilette zu verschwinden, ohne dass nach 40 Sekunden das erste Kind brüllt: "Wo ist denn die Mamaaaaaa?"

    Irgendwie hat sich der Papa hier nie so ins Spiel gebracht, dass er die erste Ansprechperson für Fragen und Wünsche der Kinder ist. Hier ist für alles immer nur Mama gefragt. Hmpf...

    AntwortenLöschen