16. Oktober 2013

iglo Rezept: Goldknusper Filets mit gebackenem Kürbis und Kartoffelpüree

In unserem Botschafter Paket waren auch drei Packungen Goldknusper Filets in den Sorten
  • Goldback
  • Rahm-Spinat mit dem Blubb
  • Käse-Kräuter

Dazu guckte mich immer dieser wunderbare orange Hokkaido Kürbis von der Küchenfensterbank an. Es ist eine Herausforderung, diesen an meine Familie "zu verfüttern". Den letzten Kürbis habe ich nur in Kuchenform unter die Leute gebracht. Nun gut, ich muss verraten, dass ich selber kein großer Kürbisfan bin, aber die sind so schön anzuschauen, ich kann einfach nicht vorbeigehen... 

Hier gab es also Goldknusper Filets mit gebackenem Kürbis und ganz einfachem Kartoffelpüree. 

Die Zubereitung vom Kartoffelpüree überlasse ich mal euch alleine (kleiner Tipp: Kartoffeln schälen, kochen, stampfen, mit Milch und Gewürzen verrühren, das bekommt ihr hin!)

Bei der Zubereitung der Goldknusper Filets habe ich mich an die Anweisung auf der Packung gehalten. Ich habe die Filets in der Pfanne gebraten. Die Filets nicht zu häufig wenden, wirklich nur 1x, langsam bei mäßiger Hitze braten, dann kann es auch nicht passieren, dass die Panade abfällt oder die Dinger verkokeln :)


Rezept für den Kürbis:

1 Hokkaido Kürbis
2 TL Koriander
1 TL Salz
1 TL Chiliflocken
1 TL Pfeffer
1/2 TL Oregano
Olivenöl


Den Kürbis waschen und halbieren. Das faserige Innere und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Der Hokkaido muss nicht geschält werden.

Dann das Fruchtfleisch in grobe Spalten von ca. 1-2 cm Dicke schneiden.

In einem Mörser die Gewürze zu einem Pulver zerreiben. In einer großen Schüssel die Gewürze mit Olivenöl zu einer Paste anrühren und dann den Kürbis solange durchrühren, bis der mit den Gewürzen "paniert" ist. 

Ich habe den gewürzten Kürbis nun im Airfryer für gut 15 Minuten gebacken. Das klappt natürlich auch im Backofen, bei 180°C Umluft für etwa 20 Minuten.





Wie erwartet: der Fisch heißgeliebt, weil einfach lecker und knusprig, Kartoffelpüree sowieso, aber der Kürbis... Ich fand ihn lecker, aber die Kinder... die warten wieder auf Kürbiskuchen :D


Keine Kommentare:

Kommentar posten