19. Juni 2011

Bei Müllers hats gebrannt...

Bei Müllers hats gebrannt - brannt - brannt
da bin ich hin gerannt - rannt - rannt.

Da wollt ich mir was klaun - klaun - klaun
da ham sie mich verhaun - haun - haun. 

Da kam ein Polizist - zist - zist
der schrieb mich auch die List - List - List.

Die List die fiel in den Dreck - Dreck - Dreck
da war mein Name weg - weg - weg.

Der Polizist hob sie wieder auf - auf - auf
da war der Name wieder drauf - drauf - drauf.

Da lief ich schnell nach Haus - Haus - Haus
zu meinem Bruder Klaus - Klaus - Klaus.

.... und da hörts bei mir auf :-) Irgendwie gings weiter mit seiner Frau Elisabeth oder so ähnlich.

Ich versuch mich gerade daran zu erinnern, was wir damals so gespielt haben. Mich fasziniert nämlich immer die grandiose Langeweile meiner großen Tochter, sowas kannte ich als Kind nicht. Wir sind nach dem Mittagessen raus gegangen und erst zum Abendbrot wieder reingekommen. Uns hat so ziemlich nichts reingetrieben, weder Hunger, Durst noch mal aufs Klo zu müssen waren noch lange keine Gründe heim zu gehen. Meine Tochter ist 4 Minuten draußen, dann fängt das große Rein- und Rausgerenne an. Ob ich nicht konsequent genug bin?! Sollte ich die Tür einfach zu machen und sie draußen lassen? Mmmmhhhh...

Jeden Nachmittag trafen sich alle Kinder der Straße, dann wurde zusammen gespielt. Die größeren brachten den kleineren alles mögliche bei. Sinnvolles oder manchmal auch den größten Blödsinn *gg* . Aber eben solche Klatschverse wie oben von den Müllers oder andere Straßenspiele. 

Spielen heute überhaupt noch unterschiedliche Altersgruppen zusammen draußen? Ich habe eher das Gefühl, dass heute jede Altersgruppe für sich alleine unterwegs ist. Und draußen spielen eh nicht mehr so der Renner ist.  

Besonders beliebt bei uns war neben dem klassischen Verstecken noch "Deutschland erklärt den Krieg". Ob man das heute noch auf der Straße spielen darf?! Kennt ihr das auch? Ein großer Kreis wurde auf die Straße gemalt (kam ja eh nie ein Auto... heute schon mal fast unmöglich...). Eingeteilt in so viele Tortenstücke wie Kinder mitspielten. Jeder suchte sich ein Land aus, das er sein wollte und schrieb es in sein Stück (die kleineren ließen schreiben). Dann brauchte man noch einen kleinen Stein. "Deutschland" fing an und rief z.B.  "Deutschland erklärt den Krieg.... Spanien!" und warf den Stein in Spaniens Feld. Wärend der das rief rennen alle weg.  "Spanien" musste dann schnell reagieren und auf den Stein treten und "Stopp" rufen, dann musste man stehenbleiben. Dann vom Kreis aus versuchen, mit 3 "Schritten" (wobei die "Schritte" auch sich auf den Bodenlegen sein konnte und dann halt von Fuß bis Hand gerechnet wurde...)  einen beliebigen Mitspieler zu erreichen. Schaffte man das, wurde dem Verlierer ein Stück seines Kreisabschnittes weggemacht. Fragt mich aber nicht mehr wie genau. Ausserdem war der dann als nächstes dran. 

Andere Klassiker waren natürlich Gummitwist hüpfen, Seilspringen, wozu es auch immer verschiedene Verse gab. 

Teddybär, Teddybär, dreh dich um (sich beim Springen umdrehen)
Teddybär, Teddybär, mach dich krumm (bücken)
Teddybär, Teddybär, bau ein Haus (mit den Händen ein Haus über dem Kopf machen)
Teddybär, Teddybär, spring hinaus. (rausspringen)

An mehr erinnere mich aber irgendwie nicht mehr. Aber ihr vielleicht - ich würde mich wahnsinnig über einige Kommentare freuen. Oder schreibt einen eingenen Blogbeitrag und verlinkt ihr hier. Mit neuen (alten...) Klatschverse, Straßenspiele, Hüpfseilversen, allem was euch noch so einfällt! 



Kommentare:

  1. der lag in seinem Bett,Bett,Bett
    mit seiner Frau Elisabeth ;)
    Ja,das kenn ich auch noch ;) Und das die Kids sowas heute nicht mehr kennen,liegt wohl an der digitalen Welt,in der sich heutzutage fast alles abspielt.Wenn ich dann mal sage:"Früher war alles besser" werd ich blöde angeschaut...Im Busch mal Pipi machen gehen? Ja bist du denn des Wahnsinns??? Das geht ja gaaaar nicht *lach* Und 2 Stunden ohne Essen und Trinken? Nee,also das schaffen unsere auch nicht.Wir waren früher auch draußen und unsere ELtern haben uns erst abends wiedergesehen.Deswegen find ich den Spruch: "Vor 1983 geboren" ja auch so genial ;))

    AntwortenLöschen
  2. Im Auto sind wir ohne Kindersitz und Gurt gefahren, an Geburtstagen mit vielen Kindern dann sogar einfach im Kofferraum :-)

    Wir haben nicht nur Pipi in die Büsche gemacht, Tempos hatten wir nie dabei - dafür gabs große Blätter *gg*

    Der Spruch ist echt klasse!

    AntwortenLöschen