6. Juni 2011

Produkttest: Diamant Eis Zauber für Joghurt

Sommer, Sonne, Eis - sobald die Temperaturen steigen, steigt bei uns zuhause die Nachfrage nach Eis. Da trifft es sich doch gut, dass ich schon vor einiger Zeit gefragt wurde, ob ich das neue Diamant Eis-Zauber für Joghurt ausprobieren möchte.



Die kleinen Helfer für selbstgemachtes Eis von Diamant kannte ich schon, da aber die Sorten für Früchte und für Milch. Vorallem die Sorte für Früchte fand ich ganz praktisch - da bei uns immer mal Obst übrigbleibt, habe ich einfach Banane, Birne, Apfel & Co püriert und mit dem Eis Zauber zu Multivitamineis verarbeitet. Klappte wunderbar, war vielleicht ein wenig süß, aber das hat vorallem die Kinder weniger gestört. Mir war das Eis nur zu kompakt, ich hatte immer Mühe es aus dem Gefrierbehälter raus zu bekommen, aber den Trick habe ich jetzt raus...

Nun gibt es eben auch Eis Zauber für Joghurt. Man benötigt zur Zubereitung 350 g Joghurt, wobei es da egal ist, ob man Naturjoghurt verwendet oder schon "fertigen" - also Fruchtjoghurt. Oder man ersetzt den Joghurt durch Buttermilch oder teilweise durch pürierte Früchte oder Saft. Da dann z.B. nur noch 250g Joghurt und 100g Früchte.

Zur Zubereitung benötigt man dann noch ein möglichst hohes schlankes Rührgefäß mit ca. 1,5 Liter Fassungsvermögen und ein Handrührgerät. Man füllt den Joghurt (oder Joghurt und Fruchtmus oder Buttermilch oder Buttermilch und Früchte...) in das Rührgefäß, gibt dann das Diamant Eis-Zauber für Joghurt dazu und verrührt erst einmal alles vorsichtig auf niedrigster Stufe für ungefähr 1 Minute.

Dann wird die Masse auf höchster Stufe luftig cremig aufgeschlagen. Je schmaler das Rührgefäß, desto cremiger wird die Masse und desto cremiger ist auch später das Eis. Bei den anderen Sorten hatte ich sonst wohl nicht das richtige Gefäß genommen, habe auch gerne nur die Küchenmaschine genommen, weil ich ja die Früchte püriert habe und dann in einem Arbeitsgang fertig sein wollte.  Nun habe ich also erst das Obst in der Küchenmaschine püriert, dann alles umgefüllt und mit dem Handmixer luftig aufgeschlagen.

Mein Sohn hat mir bei der Zubereitung geholfen, daher hat er auch ausgesucht, was es für Eis geben soll. Er wünschte sich Bananen-Joghurt-Eis mit Schokostreuseln. 


Also hat er erst einmal die Banane (die überraschenderweise haargenau 100g wog) mit der Gabel zerdrückt, dann samt den 250g Naturjoghurt in den Rührpott gefüllt und schon einmal durchgerührt. Dann das Eis-Zauber dazu und nach Anweisung weiter aufgeschlagen. Am Schluss noch einige Schokostreusel kurz untergerührt. Die fertige Masse in eine Gefrierdose umgefüllt und ab in den Tiefkühler. 


Das Ergebnis:

Ja, ganz lecker :-) Sieht aus wie Eis - schmeckt wie Eis!
Die Zubereitung ist sehr einfach. Und auf jeden Fall das cremigste Eis, was ich mit den Diamant Eis-Zauber Produkten je hinbekommen habe. Der Joghurt macht das Ganze schön frisch.
Alle Testesser (meine 3 Kinder und meine Mama) fanden das Eis lecker. Mir selbst hat jetzt die Kombination mit der Banane nicht so gut gefallen, aber das nächste Mal werde ich es mit Erdbeeren ausprobieren. So ala Joghurette :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten