20. August 2012

Produkttest: Futalis.de - der Geschmackstest

Ich hatte euch ja schon kurz berichtet, dass unser Hund Sunny Hundefutter von Futalis.de testen darf. Das Paket kam hier kurz nach meiner Bestellung an. 

........--------.......-------------
 Wer Interesse an einem 15% Gutschein hat, liest bitte bis zum Ende! ;-)
 ......-----------.........----------


Das Besondere für mich ist noch die Verpackung: das Futter kommt nicht in einem großen Sack, so wie wir es bislang gewohnt waren, sondern in Portionsbeuteln. Da ist ein Überfüttern nicht möglich. 
Was bei unserem Hund auch undenkbar wäre, der hat nämlich immer einen vollen Napf Trockenfutter da stehen, frisst aber immer nur häppchenweise. Wenn ich da an unseren ersten Familienhund zurückdenke, der hat seinen Napf immer in 0,3 Millisekunden leergesaugt, da musste man auch genau abmessen. Hätte man versehentlich den Futtersack offengelassen, hätte der wohl auch 5 kg auf einmal gefressen...

Das eine spontane Futterumstellung beim Hund zu Problemen führen kann, das habe ich nun schon öfter festgestellt. Mal im Urlaub, weil ich vergessen hatte, sein Futter einzupacken. Dann kauft man spontan ein sogar höherwertiges Futter und der Hund quittiert es einem nicht mit Dank, sondern mit einer ordentlich Magen-Darm-Verstimmung...

Daher gefällt mir der Service und das Konzept hinter Futalis schon mal richtig gut: hier wird auf diese Problematik der Futterumstellung eingegangen und neben den normalen Portionspackungen gibt es "Starterpäckchen" rot nummeriert von 1- 4, eine Verwechslung also ausgeschlossen, in denen ein gewisser Prozentsatz des neuen Futters drin ist, dass als Zugabe zum dafür reduzierten bisherigen normalen Futters gegeben werden soll. Da muss man nicht selber rechnen, sondern nur Tüte aufreißen - prima!


Am fünften Tag ist die Futterumstellung dann abgeschlossen und man wechselt auf die normalen Portionspackungen. Die sind auch alle grün durchnummeriert und noch mit allen weiteren wichtigen Informationen versehen.


Der Lieferung lag auch eine umfangreiche Anleitung und Beschreibung bei, die übrigens auch an Sunny adressiert war - süß :-)

Die Unterlagen liefern mir noch einmal gebündelt alles, was ich über das Futter - dessen Inhaltsstoffe - und die Fütterung wissen muss.

Alles in allem gefällt mir die Aufmachung und die Informationen sehr sehr gut. Alles gut durchdacht und hochwertig umgesetzt!

Es fällt schon einmal auf, dass die Futterbrocken von Futalis kleiner sind, als die von seinem gewohnten Futter.  Auch hat es einen sehr angenehmen Geruch hat, den Geschmackstest mache ich dann aber doch nicht ;-)


Unserem Sunny muss es ja schmecken. Ich habe ihm dazu mal eine Hand von seinem bisherigen Futter hingelegt, dabeben das Futter von Futalis. Ich wollte mal sehen, auf welches er spontan zugeht und frisst! Er schnuppert schon einmal ganz interessiert daran.


Ok, war eigentlich klar... Das Futalis Futter. Wie immer erst zaghaft, er schnappte sich einen von den kleinen Bröckchen, ging 2 Meter zurück, wirft es wieder auf den Boden, schnuppert, dann frisst er es langsam. Danach aber zack zack zurück zu den restlichen Bröckchen, die er dann in einem Zug ohne große Pause aufgefressen hat. 


Scheint ihm zu schmecken, den Rest habe ich unter sein Futter gemischt, er steht nun draußen am Napf und frisst. Ich bin gleich gespannt, welche Reste ich noch finde :-)

Unser Fazit: 
Tolles Konzept, tolle und hochwertige Aufmachung, und zu schmecken scheint es auch noch! 

----------------------------------

Kleines Extra für meine Leser!!!

Ich habe zu meiner Lieferung einige Futalis Gutscheine über einmalig 15% erhalten, die ich alleine alle gar nicht nutzen kann (da nur einer pro Person!), gültig sind sie bis zum 31.12.2012. 

Wer Interesse daran hat, meldet sich bitte über das Kontaktformular!


Kommentare:

  1. Ich freue mich, das es Sunny geschmeckt hat. Man ist ja als Tierbesitzer immer frih, wenn einen das eigene Viechlein nicht nach dem Motto anschaut: "Und das soll ich jetzt fressen?!? Jedenfalls geht es mir bei Jack immer so.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und am Besten der vorwurfsvolle Blick gleich hinterher, der zu sagen scheint "Das kannst du mal schön selber essen!". Und der Napf dann den ganzen Tag gemieden wird...

      Nee, das ist schwer mit anzuschauen und dann kauft man doch lieber wieder anderes Futter.



      Löschen