8. August 2012

Was vom Urlaub übrig bleibt....

.... neben einigen vielen schönen Erinnerungen, ein wenig Bräune auf den vorher käsigen Oberarmen, vielen vielen teilweise sortierten Fotos....

....  ist jede Menge Schmutzwäsche :-)



4 Maschinen habe ich schon angestellt, 2 sind schon wieder in den Schränken verstaut. Einiges gebügelt und nun gehe ich mal den nächsten Korb draußen aufhängen.



Kommentare:

  1. Oh ja das kenne ich ....
    Wir sind Sonntag zurück gekommen und so langsam lichtet sich das Chaos.

    Gute Nerven noch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - wenn man mal dran ist :-)

      Und zugegeben: manchmal genieße ich die Ruhe im Keller beim waschen und bügeln, da sucht mich erstmal keiner ^^

      Löschen
  2. Das Wäsche-Chaos hält bei uns nun schon einige Wochen an.
    Am Dienstag ist die Tochter zurück gekommen und am Donnerstag fährt sie schon wieder, da ist dann Turbo-Waschen angesagt.
    Der restliche Urlaubs-Wäscheberg ist in Bügel-Startposition, die mag ich allerdings gerade nicht so gerne einnehmen.
    Was wäre da die Lösung?
    Einweg-Wäsche?
    Sich selber reinigende Wäsche?
    Nicht mehr wegfahren?
    Och nööö, das Waschen scheint ja nun irgendwie zum Urlaub dazu zu gehören :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre ich nicht so faul, dann hätte ich im Urlaub waschen können...

      Aber ich denke auch: das Akkord-Wäschewaschen gehört einfach zum Urlaub dazu. Ich sehe einfach zu, dass ich vor dem Urlaub alles wasche, dass noch genug Reserve in den Schränken ist, wenn wir heim kommen.

      Nun ist das Chaos fast gerichtet. Wenn man mal dran ist, ists halb so schlimm!

      Löschen