19. Juli 2012

Ein Moppel speckt ab - Teil 5 "Kleine Sünden"

Da stopft man (ich) sich gestern mal gefühlte 17.000 Kalorien in Form von Kartoffelsalat (soooo lecker!) rein und das, *schwupp*, ahndet das die Waage am nächsten Tag gleich mit einem halben Kilo mehr *bööööh*

Sie zeigte also 85,5 Kilo an.

Gestern blitzte sie noch kurz 84,9 Kilo - dann sprang sie doch auf 85 Kilo. 

Egal, ein paar Hundert Gramm sinds trotzdem weniger als beim letzten Bericht vom 15. Juli 2012. Ein Minus von 300g immerhin.

Nun ja - also heute Leben auf Minimum-Kost, um den Patzer gestern wieder gut zu machen. Wie immer kein Frühstück, nur Kaffee mit Süßstoff und Milch. Aber warum ich mich dann heute beim Kochen für Pommes mit Bratwurst entschlossen habe weiß kein Mensch... Aber immerhin eine große Schüssel Salat dabei und noch ein Besucherkind. So ließ ich die meisten Pommes für die Kinder und gab mich mit einer mickrigen Portion zufrieden und hatte dafür den Salat fast ganz für mich. Nur Sohnemann hatte heute nämlich Lust auf Grünzeug und hat 4x Salat nachgenommen. Heute abend auch nur Kaffee. 

Nachmittags war ein bißchen gemein, habe noch Besuch dagehabt, insgesamt dann 6 Kinder, dazu jede Menge Kuchen, Quarkinis (sind so fluffige frittierte in Zucker gewälzte Kugeln, der Teig ähnlich Berlinern), Keksen, Marshmallows. Aber nunja, ich habe meinen Kaffee getrunken und die Krümel von Mimis Teller gepuhlt *lach*

Aber schwer gefallen ist es mir auch nicht. 

Aber eigentlich kann ich auch nicht erwarten, dass ich da in der Woche kiloweise Gewicht verliere. Denn das Buch "Schatz, meine Hose rutscht", welches ja auch meinem Vibono Startpaket beilag, hat mir deutlich beschrieben, wie das Abnehmen funktioniert und wieviel machbar ist. 

Ein Kilogramm Körperfett speichert etwa 7000 Kalorien. Das heißt ich muß, um in 1 Woche 1 Kilo abzunehmen, jeden Tag etwa 1000 Kalorien einsparen. Geht man von diesen 2000 Kalorien aus, die ich da so täglich in Form von Nahrung zu mir nehmen könnte (wenn ich wollte), dann müsste ich also mit täglich 1000 Kalorien auskommen. Das ist nicht viel - 2 Tafeln Schokolade etwa ;-) 


So, nun gehe ich ins Bett und hoffe, dass die Waage morgen etwas erfreulicheres anzeigt :-) 

Gute Nacht!






Kommentare:

  1. Mit dem Thema abnehmen quäle ich mich sozusagen ja auch schon mein ganzes Leben rum... :( Ich hab noch viel vor mir, aber ich bin momentan guter Dinge. Dir weiterhin auch viel Erfolg!

    Ich denke, es ist wichtig, dass man dran bleibt, wenn es auch Ausrutscher gibt und miese Tage.
    VLG Sumsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber es war doch nur Kartoffelsalat... Wäre das Gewicht gleich geblieben hätte ich mir auch null Gedanken drum gemacht. Aber so, mit gleich nem halben Kilo mehr :(
      Da kommt "Neid" auf, wenn man andere sieht, die das alles essen und trotzdem nicht mehr werden *hach*

      Löschen
  2. Mach dir keinen ganz so großen Kopp. Abspecken ist eine Wissenschaft fuer sich, fuerchterlich sag ich dir. In der einen Woche reiß ich mir wortwoertlich den Hintern auf, nur um wenigstens ein paar Gramm abzunehmen und hab dann auch ein halbes Kilo mehr drauf. Und in der darauffolgenden Woche hab ich dann hin und wieder ueber die Straenge geschlagen, denke mir, oh mein Gott, das wird boese enden und hab - warum auch immer - 2,6kg innerhalb dieser Woche verloren. Das soll mir mal einer erklaeren.

    Das Einzige, wodurch ich mir das Ganze erklaeren koennte, sind die allen Frauen bekannten zyklusbedingten Wassereinlagerungen, ach weiß doch der Geier, was unser Koerper macht :-)

    Alles Gute weiterhin!!

    AntwortenLöschen
  3. "Zyklusbedingte Wassereinlagerungen" - also mit denen habe ich danach noch echte Bekanntschaften gemacht *würg*

    War zeitweise wieder hoch auf 87 kg. Ok, zyklusbedingter Heißhunger machte mir auch zu schaffen. Ich dachte ich bekomme die Krise!

    Nun bin ich trotz Urlaub aber wieder auf 85,4 kg. Habe im Urlaub viel Süßkram und auch alles andere gegessen, hatte mindestens mit einem Kilo mehr gerechnet. Aber Gewicht gehalten: bin echt froh!

    AntwortenLöschen