2. Oktober 2012

Zwieback mit heißer Milch

Kein Rezept, eigentlich nur eine Erinnerung.

An mich früher, an meine Kindheit, an kalte Herbstabende.

Ich habe es total gerne gegessen.

Mein Bruder, glaube ich, nicht so.

Man konnte nette Wettbewerbe veranstalten.

Wer bekommt den meisten Zucker drin aufgelöst, bevor Mama die Zuckerdose schnaubend vom Tisch nimmt.

Nun bekommen es meine Kinder fast regelmäßig vorgesetzt.

Zwieback mit heißer Milch.




Und Zucker.

Oder Honig. 

Danach schläft es sich auch gut.

Wenn sich vielleicht ein Schnupfen ankündigt.


















Zwieback grob zerbröseln. 

Etwa 5 Stück pro hungrigem Kind - für die erste Portion - weitere folgen meist.

Zucker oder Honig darüber - je nach Geschmack.

Kinder wollen mehr, als Mütter ihnen zugestehen...

Vielleicht noch eine Prise Zimt.

Milch - ca. einen Kaffeepott - heiß machen.

Über den Zwieback gießen.

Etwas ziehen lassen - der Zwieback wird schön matschig.

Rosinen passen ganz gut dazu, ich hatte nur keine mehr da. 

Wer hat sowas früher auch gegessen / essen müssen / isst es heute noch?!


Keine Kommentare:

Kommentar posten