29. Oktober 2012

Produkttest: Freche Freunde Snack zum Quetschen

Ich durfte mir letzten Monat wieder ein tolles Produkttestepaket bei kjero zusammenstellen. Diesmal unter anderem mit

Freche Freunde Snack zum Quetschen
von erdbaer - in 3 Sorten, je ein Quetschbeutel .

Meine Kinder stehen total auf diese Quetschbeutel, es gibt ja auch einen Fruchtquark in dieser Verpackung.
Ich mag es nicht so, daher landete diese Art der Verpackung eher selten in unserem Einkaufswagen. Ich finde die Einzelpackung einfach zu teuer, zuviel Müll und meist ist der Inhalt auch (fast) purer Zucker.

Dennoch lasse ich mich ja gerne von Gegenteilten überzeugen.
Die Verpackung ist nunmal recht kindgerecht, ein Frucht-Gemüsemus für unterwegs auch mal was völlig anderes. Man muss nicht noch einen Löffel einpacken. Was die Frechen Früchte aber sympatisch macht: sie bestehen aus 100% Frucht und Gemüse, keinerlei Zusatz- oder Geschmacksstoffen, vom Biohof.

Die Sorten sind auch mal was ganz anderes, es gab diese drei:

  • Apfel, Mango & Pfirsich
  • Apfel, Birne, Karotte & Kürbis 
  • Apfel, Birne & Erbsen

So kann man den Kindern auch mal neue Obst und Gemüsesorten "unterjubeln" und sie so vermischt mit gerne gegessenem Obst an den Geschmack gewöhnen. So sollte es funktionieren, tat es aber nur bei einem meiner 3 Kinder. Meine Große freute sich nämlich dann über die 3 Päckchen, denn die beiden anderen verzogen nach einem kurzen Probierer das Gesicht und reichten die Quetschpäckchen weiter. Den beiden schmeckte nicht mal die "harmloseste" Sorte Apfel, Mango & Pfirsich. Und bei den anderen Sorten konnte das lustige Design, der Quetschbeutel einfach nicht über kaltes Erbsen- und Kürbismus hinwegsehen lassen... Nun, da zumindest alle Erbsensuppe und Erbsengemüse essen, kann ich darüber hinwegsehen :-) Und irgendwie finde ich den Anblick von großen Kindern, die an so Beuteln rumnuckel ein wenig seltsam...



Der Quetschbeutel sollte ja auch von den Kindern alleine geöffnet werden können. Meine Große schaffte das mal wieder nicht ^^ . Die hat echte Puddingarme und schafft kaum irgendetwas aufzuschrauben. Die würde auch glatt verdursten, wenn ich ihr die Wasserflaschen nicht kurz "anschrauben" würde... Die anderen beiden, also meine 4-jährige und der 6-jährige, hatten keine Probleme den Quetschbeutel aufzudrehen.

Also unser Testurteil:

Verpackung und Design sehr witzig und kindgerecht. Der Geschmack konnte aber leider nur einen von dreien überzeugen. Daher wohl kein Nachkauf in nächster Zeit...


Möchtet ihr auch zu kjero und euch monatlich bis zu drei Testprodukte aussuchen und euch dafür bewerben? Ich würde mich freuen, wenn ihr euch über *meinen Link* anmeldet.




Keine Kommentare:

Kommentar posten