24. September 2012

Kinderpartyspiele #2

Kaum sind die letzten Überreste von Jasmins Geburtstagsparty endlich weggeräumt, kann ich den ganzen Krams auch schon wieder rauskramen. Annikas 8. Geburtstag möchte ja schließlich auch gefeiert werden. 

Anfang der Woche wurden also ihre Freundinnen eingeladen und ich überlegte angestrengt, was ich mit dem 8-Mädels-Trupp dann anstellen sollte. Viele verlagern Geburtstagsfeiern ja mittlerweile nach außerhaus, ich spiele zumindest bei meinem Sohn auch immer mit dem Gedanken, aber, ach, dieser Geburtstag sollte nach alter Sitte einfach zuhause stattfinden. Bei den meisten Geburtstagen wird dann immer etwas Kreatives gemacht, was gebastelt, gemalt, getöpfert, aber mir fiel auch nichts Gescheites ein. Also hoffte ich, dass die Mädels sich wenigstens zu dem ein oder anderen Partyspiel überzeugen lassen. 

Und siehe da: die mussten gar nicht überzeugt werden, die wollten gar nichts anderes :-)

Und wer hätte gedacht, dass man so viel Spaß mit 500g Mehl, einer Handvoll Gummitieren und einem Messer haben kann...

Mehlschneiden: Mehl entweder direkt auf dem Tisch - oder wie ich, auf einem Tablett - zu einem Berg formen, ein Gummibärchen obendrauf setzen. Reihum muss jeder einen Teil des Mehls mit dem Messer wegschneiden. Derjenige, bei dem das Gummibärchen umkippt/ wegrutscht, muss es mit dem Mund ohne die Hände aus dem Mehl fischen. 

Ein Heidenspaß, irgendwann hingen sie alle mit den Köpfen im Mehl. Und die Sauerei hielt sich seltsamerweise arg in Grenzen. 

 













Dann sind wir dank des noch richtig schönen Wetters in den Garten gegangen, weil Annika sich ja auch das Luftballon-Piksen gewünscht hatte. Es war dann echt schwierig die Mädels wieder davon zu überzeugen, dass wir wieder heim müssen. Die Uhr tickte, Abendessen sollte es ja auch noch geben und um 19 Uhr hatte ich die Eltern gebeten, ihre Kinder wieder abzuholen. 

Fazit des Tages: so einen runden, harmonischen und lustigen Kindergeburtstag hatten wir lang nicht mehr :-)

Kommentare:

  1. Ja, das ist etwas was ich vermisse, seit Nina so erwachsen ist, die coolen Kindergeburtstage. Sieht nach nem Heidenspaß aus.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mist - nu hab ich alle Geburtstage Deiner Kids versemmelt :(

    AntwortenLöschen