28. September 2012

Rezept: Apfel- Streusel- Kuchen vom Blech

Die Nachbarin versorgt mich hier alle paar Tage mit kiloweise Äpfeln. Auch Fallobst - was ich gerne nehme und Apfelmus draus koche. Die Kinder essen den schneller als ich kochen kann :-)

Nun meldete mein Mann auch mal Bedarf an einem Apfelkuchen an. Da letztes Wochenende noch der Geburtstag von meiner Großen mit den Großeltern anstand, habe ich den Wunsch mal in die Tat umgesetzt und ein Blech Apfelkuchen gebacken. Einen Teil haben wir gegessen, den anderen Teil habe ich eingefroren. Ich habe immer gerne auf Vorrat was da :-) Jedenfalls mag ich das Rezept, weil jede Menge Streusel auf dem Kuchen landen - ich liebe Streuselkuchen!


Die Apfelfüllung besteht halb aus Apfelmus (habe ja genug ^^) und halb aus Apfelwürfeln. Dazu kann man noch beliebig Rosinen oder Nüsse (Walnüsse passen prima) geben. Ach, und man muss natürlich nicht zwingend selbergekochtes Apfelmus nehmen, hier bietet der Einzelhandel auch genügend Alternativen ;-)

Aber hier erstmal das Rezept:

Für den Teig:
300 g     Mehl
200 g     Margarine oder Butter
100 g     Zucker
1      Ei(er)
1 Pck.     Vanillinzucker

Für die Füllung:
6      Äpfel
350 g     Apfelmus
evtl.     Walnüsse, Rosinen etc.

Für die Streusel:
200 g     Margarine oder Butter
275 g     Mehl
125 g     Zucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz


Die Teigzutaten zu einem Mürbeteig-ähnlichen Gebilde zusammenkneten, auf einem Blech verteilen/ ausrollen. Bei einem "normal großem" Blech dürfte es knapp werden, ich habe so ein kleineres Blechkuchenblech mit herausnehmbarem Boden, dafür fande ich die Teigmenge gut. Ansonsten vielleicht ein wenig mehr von allem nehmen...

Für die Füllung Äpfel schälen und würfeln, mit dem Apfelmus und evt. den Nüssen oder Rosinen mischen. Dann auf dem Boden verteilen.


Die Streuselzutaten zu Streuseln verkneten und auf der Füllung verteilen. 



Gebacken wird bei 175 Grad Heißluft für etwa 45 Minuten.




Und weil der Kuchen echt lecker war, widme ich ihn der Backparade von Elchimila - genauer gesagt der September-Runde "Lieblingsrezept"!


Kommentare:

  1. Lecker! Apfelkuchen mach ich auch gerne und oft. Aber Apfelmus hab ich (glaub ich) noch nie reingetan... Gute Idee!
    Grüssle!

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker und ich hab noch nicht gefrühstückt. Mir knurrt gerade heftigst der Magen :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, Apfelkuchen - hab ich ja auch erst gebacken. Aber wird hier nur in Verbindung mit ner anderen Sorte gebacken, weil mein Vater keine gebackenen Äpfel mag ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht ja super aus! Ich liebe ja Streuselkuchen!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  5. Huaaah, lecker! Ich habe hier noch einen Haufen Äpfel aus dem Garten meines Vaters liegen, nun weiß ich, was ich daraus machen werde. ;-)

    AntwortenLöschen