24. November 2012

Schneemann...

Mein Kind wollte basteln. Mmmpf. 

Nicht wirklich etwas kinderuntypisches.

Früher als Kind habe ich auch gerne gebastelt und die Verwandtschaft mit den Ergebnissen gequält :-) Aber das Bastelverlangen hat dann stark nachgelassen und ist auch mit 3 Kindern nicht wirklich wieder aufgeflammt.

Aber was habe ich gemacht: bin treudoof zum Zeitschriftenregal in den nächsten Supermarkt gewandert und habe 2 Bastelhefte gekauft. 

Material ist genug da. Man muss ja vorbereitet sein. In der Hoffnung aber, es nicht gebrauchen zu müssen ^^

Aber alleine damit ists ja nicht getan: dem 4 jährigen Kind die Hefte dahinlegen und sagen "mach mal!" klappt nicht wirklich. 

Da muss Muttern noch ran und Vorlagen durchpausen (großem Tochterkind den letzten Rest Butterbrotpapier mit lautstarkem Protest ihrerseits geklaut), auf den Tonkarton übertragen. Aber ausschneiden kann die Kleine dann wie eine Große!

Das Zusammenkleben habe ich dann wieder übernehmen sollen, bis auf die Karottennasen: die wollte sie selber kleben. Mimi suchte danach noch einen hübschen Schal - ein Stück Stoffgeschenkband -  für Herrn Schneemann aus, malte ihm die Knöpfe auf und nun dreht er seine Runden am Küchenfenster.

Schneeflocken aus Füllwatte tanzen mit und ich denke bei jedem Blick darauf "hoffentlich dauerts bis zum Schnee noch ein bißchen".


Und so schlimm war das Basteln gar nicht. Reicht nur jetzt wieder eine Weile ;-)




Kommentare:

  1. Was hast Du für ein Gesicht hinter der Kamera gemacht, dass Deine Süße so die Augen aufreißt? Schön ist er geworden Euer Schneemann!!

    Liebe Grüße und schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Ahnung *gg*

      Aber du solltest mal die anderen 10 Fotos sehen, auf jedem guckt sie noch seltsamer. Da war das hier wirklich das Beste!

      Löschen
  2. :-) na dann, ich musste schon mal grinsen

    AntwortenLöschen