4. Januar 2013

Weihnachten 2012


Weihnachten 2012 - scheint schon ewig vorüber zu sein. Die ersten Geschenke sind schon wieder doof und aussortiert ( *hmpf* ) andere dagegen so geliebt, dass sie überall mit hin geschleppt werden.

Aber der Reihe nach. 

Heiligabend - das finale Warten auf den Weihnachtsmann beginnt. Am frühen Nachmittag sind wir dann bei heißer Schokolade mit Marshmallows und Sahne angelangt, dazu noch reichlich vorhandene Weihnachtsplätzchen.

 























Auch an den Weihnachtsmann hat mein Sohn gedacht.

Dann noch Abendessen, zweierlei Kartoffelsalat, dazu Wiener, Leberkäse, Krakauer.

Dann endlich endlich Bescherung. Tatsächlich entstand noch ein ansehnliches Foto unterm Weihnachtsbaum mit eingepackten Geschenken. Das Auspacken lief auch halbwegs zivilisiert ab. 

Wie jedes Jahr frage ich mich, warum Kinderspielzeug soooo bombensicher verpackt wird. Man braucht echt teilweise schweres Werkzeug um das Zeug von der Verpackung zu lösen. Nächstes Jahr doch lieber alles vorher auspacken?! Und immer schön ausreichend Batterien bereitlegen.




Am liebsten schaue ich Mimi beim Geschenke auspacken zu. Die strahlt immer und quittiert jedes noch so kleine Geschenk mit einem "Ooooh - wie toooolll! Das habe ich mir ja schon immer gewünscht!" und das so ehrlich aus tiefstem Herzen, dass man mit verdrücktem Trämchen nur dazu lächeln kann *hach*

Irgendwann ist jeder Krieger müde.




Am ersten Feiertag ist hier tote Hose. 


Am zweiten Feiertag dann endlich Besuch - meine Mama, meine Schwiegereltern, mein Schwager. 

Erstmal Kaffeetrinken. Ich habe Mini Gugls gebacken (Premiere!), noch einen schnellen Apfel-Käsekuchen und die Karamell-Pudding- Torte. Meine Schwiegermutter steuerte noch leckere Donauwellen dazu. Meine Mama Plätzchen.




Noch mehr Geschenke.  

 Tessie mit der leuchtenden Leine - absoluter Liebling von Mimi.

Auch wenn es unromantisch ist, habe ich mir vorallem Geld gewünscht - denn das läßt sich dann am einfachsten umtauschen, wenn es nicht gefällt ;-) Dazu gabs dann auch noch gewünschte Kleinigkeiten für mich (wie ein Eisportionierer) und noch eine klitzekleine Überraschung von meiner Mama. Love it! Liegt nun bei meinen ersten Schuhen in der Vitrine.


Abends habe ich dann gekocht, es gab allerlei Eingepacktes von Schwein und Pute - in Pizzateig eingepackte Putenbrust und Schweinefilet mit Gehacktes, jeweils mit Zwiebel-Champignons - dazu verschiedenen Kroketten und Gemüse. War sehr lecker!

Das war unser Weihnachten 2012 - perfekt für die "Look der Woche" Parade von Eva -  daher widme ich diesen Beitrag eben dieser letzten Runde.





Kommentare:

  1. Der Brief deines Sohnes an den Weihnachtsmann ist ja sooooo süß :o) Hübsche Kinder hast Du... Eigentlich bin ich auch ganz froh, dass Weihnachten wieder vorbei ist... Irgendwie nimmt man da immer nur zu :-( Und deine Naschereien sehen einfach himmlisch aus...

    AntwortenLöschen
  2. Das Gruppenbild vor dem Weihnachtsbaum ist ja süß :)
    Und die anderen auch, toll festgehalten, ich bin immer wieder begeistert was du alles so zauberst für deine Familie.
    Ein gelungenes Weihnachtsfest hattet ihr und die Kinder sehen absolut glücklich und zufrieden aus - was will Mama mehr ;)
    Die großen Geschenke haben wir (bzw. die Omas) vorher ausgepackt und zusammengebaut, alleine die Küche hat vier Stunden Arbeit gekostet, aber so war Heilig Abend alles aufgebaut und es konnte direkt gespielt werden.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra,

    na da war ja was los an Weihnachten bei Euch, schöne Bilder die zeigen, welchen Spaß es doch macht Geschenke auszupacken. Mir geht es bis heute auch noch so, jetzt reiße ich es auf :-) Diese Plastikverpackungen um Spielzeug und Elektronik erfordern heutzutage ein Werkzeug, das es auf dem Markt noch gar nicht gibt :-) Vielleicht sollten wir Sandra uns da mal was überlegen.

    Liebe Grüße
    Sandra
    PS: Dein Beitrag passt auch in Sandra & Sandra suchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Sandra & Sandra suchen wollte ich noch einen eigenen Beitrag stricken :-)

      Mal unter die Erfinder gehen wollte ich auch schon immer mal! Dann mal ran!

      Löschen